Gemeinsamer Elternbeirat Würzburg setzt sich für mehr Personal an Schulen ein

PRESSEMITTEILUNG

Gemeinsamer Elternbeirat Würzburg setzt sich für mehr Personal an Schulen ein

Stellungnahme zum Thema „Personalmangel“

Der Gemeinsame Elternbeirat Würzburg hat in seiner Sitzung am 2.7.2014 über das o.g. Thema diskutiert und möchte wie folgt dazu Stellung nehmen:

* Wir unterstützen den Aufruf des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes e.V. vom
27. Juni 2014 zur Soforthilfe bei Personalmangel an Bayerischen Schulen.

* Unterrichtsausfälle sollten zwar auf jeden Fall vermieden werden, in diesen Situationen dürfen
Vertretungen, Klassenaufteilungen und Ersatzkräfte aber nicht zu Lasten der Kinder erfolgen.
Hierfür ist ein zahlenmäßig ausreichendes und inhaltlich qualifiziertes Aushilfspersonal unerlässlich.

* Lehrer, die speziell in Prüfungszeiten Schultyp-übergreifend an andere Schulen „ausgeliehen“ werden,
müssen wieder durch Lehrkräfte mit dem entsprechenden Fachwissen ersetzt werden können.

* Wir sprechen uns deutlich für eine wesentlich höhere Anzahl von Lehrern in der Mobilen Reserve aus,
deren Berechnungssatz nicht mehr von den Schülerzahlen abhängig sein darf. Diese Mengen-
berechnung ist für die Grund- und Mittelschulen in keinster Weise ausreichend.

* Für planbare Vertretungen (wie in Prüfungszeiten, Quali etc.) darf die Mobile Reserve nicht in
Anspruch genommen werden, damit auch in diesen Zeiten weiterhin flexible Krankheitsvertretungen
an allen Schulen gewährleistet sein können.



Der Gemeinsame Elternbeirat (GEB) ist das vom Gesetzgeber eingerichtete höchste Gremium der Elternvertretung an bayerischen Grund-, Volks-, Haupt- und Mittelschulen.
Der neunköpfige GEB der Stadt Würzburg vertritt somit die Interessen der Eltern und Schülern
von 22 Würzburger Schulen gegenüber den kommunalen und staatlichen Schulbehörden sowie
dem Sachaufwandsträger.


Gemeinsamer Elternbeirat der Würzburger Grund-, Haupt- und Mittelschulen
Klaus Eckhardt (Vorsitzender), Würzburg, den 3.7.2014

www.gemeinsamer-elternbeirat-wuerzburg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.