Festzelt, Fun und Feuerwerk

Foto Würzburger Hofbräu

Endlich wieder Kiliani: von Freitag, 5. Juli bis Sonntag, 21. Juli auf der Talavera – Trachtenumzug am Samstag

Die wahre „fünfte Jahreszeit“, der Höhepunkt aller Volksfestfreunde steht unmittelbar vor der Tür: Am Freitag beginnt Kiliani! Die nächsten 17 Tage herrscht dann auf der Talavera Jubel, Trubel, Heiterkeit – und auch die Dirndl-Kleidchen und die Lederhosen werden wieder ausgeführt.
Wenn der Festplatz am Freitag um 15 Uhr eröffnet wird, stehen insgesamt 85  Fahr-, Belustigungs- und Imbissgeschäfte, das Kiliani-Festzelt der Würzburger Hofbräu und die neue Almhütte zum zünftigen Amüsement bereit. Um 19 Uhr schwingt Oberbürgermeister Georg Rosenthal den Hammer im Kiliani-Festzelt beim traditionellen Festbieranstich – übrigens zum allerletzten Mal. Abends um 22.30 Uhr wird auf den Mainwiesen beim Festplatz das Eröffnungsfeuerwerk gezündet. Weil das Motto des Feuerzaubers „Die Nacht der 1000  Lichter“ lautet, werden zusätzlich knallbunte Knicklichter an die Besucher verschenkt. 
Am Samstag, 6. Juli, startet der Kiliani-Trachtenfestzug um 12.30 Uhr an der Residenz. Mit dabei sind 2.000 Teilnehmer aus 60 Trachten- und Musikgruppen - eine Mischung farbenfroher Trachten und Folklore. Die Festzug-Route durch die Innenstadt: Theaterstraße- Juliuspromenade- Schönbornstraße- Domstraße - Alte Mainbrücke – Dreikronenstraße - Talavera.

Fahrgeschäfte für Wagemutige
Das Highlight im Bereich „Höher, schneller, lustiger“ ist das Fahrgeschäft „Star Flyer“ der Firma Goetzke aus München. Das Karussell schraubt sich bis in eine Höhe von 55 Metern. Der „Star Flyer“ ist deutschlandweit einzigartig - und eine echte Herausforderung für wagemutige Kilianifreunde.
Kiliani hat auch wieder eine Achterbahn -  und zwar aus den gemütlichen Zeiten, in denen es einfach rauf und runter ging, über Berg und Tal. Der „Rock & Roller Coaster“ der Firma Vorlop ist im Stil der 50er Jahre gestaltet. Spaß für Familien – einmal ganz ohne Loopings.
Brandneu ist die Großschaukel „Artistico“: In einer Höhe von 56 Metern mit dem Fünffachen des eigenen Körpergewichts herumgeschleudert zu werden, mag nicht allzu gemütlich sein – dafür aber spektakulär. Denn die „Artistico“-Fahrgäste schauen nach Außen und können während der wilden Fahrt das herrliche Panorama unserer Stadt in vollen Zügen genießen.

Im Festzelt schlägt das Kiliani-Herz
Hier ist Stimmung: Im Hahn-Festzelt schlägt das Herz des Kiliani-Volksfests – hier herrscht Feierstimmung ohne Ende. Das Zelt samt Biergarten hat eine Kapazität von 4.500 Plätzen. Das Festbier wird von der Würzburger Hofbräu extra gebraut, der Liter kostet heuer 7,80 Euro. Neben der reichhaltigen Speisekarte mit Produkten von örtlichen und regionalen Lieferanten gibt es täglich wechselnde günstige Tagesessen.
Das Musik- und Unterhaltungsprogramm im Festzelt  bietet am Nachmittag traditionelle Volksmusikgruppen, ab 18 bzw. 19 Uhr spielen bekannte Showbands wie die Troglauer Buam, die Partyvögel,  The Jets oder die Isartaler Hexen. Reservierungen können jetzt schon vorgenommen werden unter Tel. (0931) 41 09 102 oder per E-Mail an kiliani@wuerzburger-hofbraeu.de; Reservierungs-Hotline während des Festes: Tel. (0931) 41 09 117.

Highlights im Kiliani-Programm
Die Familientage  finden jeweils am Mittwoch statt (bis 20 Uhr). Dann werden die Preise der Fahr- und Belustigungsgeschäfte für die ganze Familie um 50 Prozent ermäßigt  und auch die Verkaufs- und Verpflegungsstände halten besondere Aktionen bereit.
Die Ladies-Night findet jeweils montags statt. Die Preise an den Fahrgeschäften sind stark reduziert, außerdem werden kleine Überraschungen auf dem Platz verteilt.
Sportlich wird es am Sonntag, 14. Juli: Für Fans des Boxsports findet ab 10 Uhr ein Boxvergleichskampf im Festzelt statt (Einlass ab 9 Uhr). Am gleichen Tag können alle Radsportfreunde die Kiliani-Radltour mitfahren. Gestartet wird von 9.30 Uhr bis 12 Uhr auf der Mainwiese unterhalb des Kilianifestzeltes. Es gibt Strecken für alle Anforderungen, von der sportlichen bis zur geruhsamen Variante für die ganze Familie.
Am letzten Sonntag, 21. Juli, steigt das 2. Kiliani-Oldtimer-Treffen mit einer Parade der schönsten Automobile (ab 10 Uhr Besichtigung der Oldtimer auf dem Viehmarktplatz/Mainaustraße, ab 13 Uhr Rundfahrt über den Festplatz). Um 22.30 Uhr spendieren die Schausteller das traditionelle Kiliani-Abschlussfeuerwerk.
Öffnungszeiten des Kiliani-Volksfestes: Montag bis Donnerstag 14 bis 24 Uhr, Freitag und Samstag 14 bis 1 Uhr, Sonntag 13 bis 24 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.