Energiesparen leicht gemacht: „Effiziente Spende“ der WVV an die Caritas

Weniger Stromverbrauch bedeutet mehr Geld in der Haushaltskasse: WVV und Caritas unterstützen mit der Energiesparbox Würzburger Familien.
Dass herkömmliche Glühlampe viel mehr Stromkosten verursachen als Energiesparlampen, hat sich mittlerweile herumgesprochen. „In den Familienhaushalten, die wir betreuen, summieren sich diese Kosten schnell und belasten die sowieso schon knappen Haushaltskassen“, berichtet Gisela Schmidt von der Sozialpädagogischen Familienhilfe (SPFH) der Caritas im Landkreis Würzburg. Brunhild Berl, Mitarbeiterin im Allgemeinen Sozialdienst (ASD) erklärt, warum viele ihrer Klienten in der Regel trotzdem keine Energiesparlampen einsetzen: „Weil sie davon ausgehen, dass sie sich die Anschaffung der Lampen gar nicht erst leisten können. Es fehlt nicht unbedingt am Bewusstsein, aber die Hürde der Neuanschaffung ist für die meisten einfach zu hoch.“

Stefan Weber, Caritas-Geschäftsführer und seine Mitarbeiter freuen sich deshalb sehr über die Idee der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV), die nach einer Aktion übrig gebliebenen Energiesparlampen an die Caritas zu übergeben: „Diese effiziente Spende im Wert von über 4.000 Euro unterstützt unsere Caritaskunden mit niedrigem Einkommen direkt und nachhaltig. Sie können ihre Haushaltskassen entlasten und schonen zugleich die Umwelt“, so Weber.

Die Spende umfasst außerdem praktische Sets für die Verbraucher: In der grünen Energiesparbox steckt beispielsweise der „Duschcoach“ - ein cleveres Hilfsmittel, um die Duschzeit zu verkürzen. Ein Kühlschrankthermometer und eine Dynamotaschenlampe sind weitere praktische Sparhelfer. „Mit der Spende erreichen wir neben den Klienten des ASD und der SPFH auch Kunden unserer Sozialstationen und unsere Gäste im Familienstützpunkt/Familientreffpunkt Sanderau“, erklärt Christiane Weinkötz, die den Bereich Sozialarbeit beim Caritasverband leitet. Christian Hußlein, Referent für Marketing und Vertriebssupport bei der WVV und Stefan Weber sind sich bei der Übergabe einig, dass dies ein guter Auftakt für weitere gemeinsame Aktionen ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.