Ein Highlight: Trompetensolist Jonas Jacob präsentiert mit Organist Titus Jacob (Berlin/Würzburg) festliche Höhepunkte der Barockmusik, sowie der Romantik

Würzburg: St. Josef | Ein besonderes Konzert erwartet alle Musikbegeisterten am Samstag den 15.10.2016 um 16 Uhr in der St Josef Kirche Grombühl:

Barocke Klänge für Trompete und Orgel mit dem erfolgreichen Duo Jacob-Jacob. Zur Aufführung kommen bekannte Stücke, wie das Biblische Lied von Antonin Dvorak, das Trompetenkonzert von Pietro Baldassare, sowie BWV 147 "Jesu bleibet meine Freude vom Meister J S Bach.

Gerade die reizvolle Kombination Trompete und Orgel ist aus dem internationalen Konzertleben nicht mehr wegzudenken. Viele Komponisten der Barockzeit bis hin zur Gegenwart ließen sich inspirieren, ganze Sonaten oder Konzerte, zusammenhängende Werke oder Einzelstücke für Trompete und Orgel zu komponieren. Manche dieser Kompositionen wurden weltbekannt, andere sollten wiederentdeckt werden.

Die Brüder Jacob haben es sich zur Aufgabe gemacht in einer unruhigen Gesellschaft die Musik so zu transkribieren und zusammenzustellen, dass sie nicht nur als einfache Zerstreuung dient, sondern dem eigentlichen Vermögen der Kunst wieder näher kommt, die gerade ein Trost und Erbauung schaffen soll.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.