Eigensprache & Philosophie im Gespräch

Würzburg: Zehntscheune Juliusspital | Die Gesellschaft für Idiolektik und Gesprächsführung (GIG) lädt alle Interessierten ein zu ihrer 33. Jahrestagung mit dem Thema „Philosophie und Idiolektik“  vom 10. bis 12. Mai, 9 bis 17.30 Uhr im Tagungszentrum in der Zehntscheune des Juliusspital Weinguts Würzburg

Was ist Idiolektik?
Idiolektik – ist eine innovative und respektvolle Gesprächsmethode.

Für wen?
Für Menschen mit beruflichem und privatem Interesse an Sprache und Gespräch. Zum Beispiel:
  • … um Dialoge im beruflichen Kontext auf inspirierende Weise zu beleben oder 
  • … um Gesprächsprozesse kreativ und konstruktiv zu gestalten oder 
  • … um mehr über sich und die eigenen Potentiale zu erkennen oder 
  • … um eine respektvolle Art und Weise lebendiger Gespräche zu erleben oder 
  • … um Schwierigkeiten und Konflikte zu klären oder 
  • … um nicht nur Antworten, sondern vor allem spannende Fragen zu finden. 

Wie das geht?
Einfache und zieloffene Fragen nach Schlüsselwörtern in der Eigensprache stellen. Eigensprache ist die ganz individuelle Art sich mitzuteilen. In solchen Gesprächen entfaltet sich die Unverwechselbarkeit des einzelnen Menschen.
Idiolektik ist die Gesprächsmethode, die in konsequenter und kompromissloser Weise an der subjektiven Lebenswelt eines Menschen Anschluss nimmt.
Menschen kommen zu Wort, werden gehört und fühlen sich verstanden. So finden sie eigene Perspektiven und Lösungen.

Und warum Philosophie?
Jeder hat so seine Philosophie – manche sind tragfähiger als andere. Philosophieren heißt, die richtigen Fragen zu finden, damit wir uns in dieser Welt zurecht finden. Wenn Philosophie und Eigensprache aufeinander treffen, fährt der Streichholzkopf mit schnellem Strich über die Schachtel: es wird hell. Oft auch warm.
Idiolektik und Philosophie wird eine spannende Mischung aus einer innovativen Methode, kreativen Prozessen, humorvollen Begegnungen und aufregend neuen Gedanken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.