Ehrung für den Schöpfer des „Totentanz“: Ein Weg für Wolfgang Lenz

Er war einer der herausragenden Würzburger Künstler der Neuzeit: Der Maler und Grafiker Wolfgang Lenz (gest. 1. Januar 2014) schuf so bedeutende Werke wie den Würzburger Totentanz, auf dem er die Figuren auf der Mainbrücke als Skelette darstellt, sowie das überdimensionale Gemälde im Ratssaal. Auf Vorschlag von Bürgermeister Adolf Bauer soll ein Weg nach dem Maler benannt werden: Der Wolfgang-Lenz-Weg führt von der Leistenstraße über den Winterleitenweg bis zum Weg zur Neuen Welt und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Wohnhauses von Lenz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.