Edwar Elgar - Die Apostel mit der Jenaer Philharmonie und dem Monteverdichor Würzburg

Würzburg: Neubaukirche | Ein „gigantisches“ Werk sollte es werden. Das größte, umfangreichste und aufwendigste von ihm je unternommene Kompositionsprojekt, sein eigentliches Hauptwerk und die Summe seines Lebens und Schaffens, so Edward Elgar über seine Konzeption der Trilogie biblischer Oratorien. Am 11. und 12. Juli 2015 präsentiert der Monteverdichor Würzburg zusammen mit der Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Matthias Beckert Elgars erstes Oratorium „Die Apostel“. Der Komponist schildert darin auf musikalisch eindrucksvolle Weise die Berufung der Apostel, Jesu` Reden und Wundertaten sowie seinen Tod und seine Auferstehung. Das Oratorium schließt mit der hymnischen Darstellung der Himmelfahrt. Elgar reizt das romantische Klangspektrum vollständig aus. Wiederkehrende Leitmotive im Stile Richard Wagners, ein Doppelchor, ein sechsköpfiges Solistenensemble sowie ein großbesetztes Sinfonieorchester verleihen dem monumentalen Meisterwerk romantischen Glanz. Mit der Jenaer Philharmonie und den Solisten Anna Nesyba (Sopran), Barbara Bräckelmann (Alt), Edward Lee (Tenor), Johannes Weinhuber, Jens Hamann und Deng Chao (Bass) konnte der Monteverdichor erstklassige Partner gewinnen. Die Konzertaufführungen finden am Samstag, den 11. Juli 2015 um 20 Uhr und am Sonntag, den 12. Juli 2015 um 17 Uhr in der Neubaukirche statt. Konzertkarten erhalten Sie im Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Mainpost (0931/6001 6000), im Musik- und Pianohaus Deußer in Würzburg (0931/80 4747 555) und online unter www.monteverdichor.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.