Dieser Politiker nimmt sich „echt Zeit“

Schüler der Würzburger Caritas-Don-Bosco-Berufsschule besuchten auf Einladung von Bundestagsabgeordnetem Paul Lehrieder (2. v. r) den Deutschen Bundestag in Berlin.
Junge Männer und Frauen mit Migrationshintergrund, die das Berufsintegrationsjahr der Caritas-Don-Bosco-Berufsschule besuchen, haben auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Paul Lehrieder (CSU) den Deutschen Bundestag in Berlin besichtigt.

Das Berufsintegrationsjahr (BIJ) wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Neben der Förderung der deutschen Sprache stehen die berufliche Orientierung und das gesellschaftspolitische Lernen auf dem Stundenplan.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der parlamentarischen Demokratie nahm sich Paul Lehrieder in der Glaskuppel „echt Zeit“, wie eine Schülerin feststellte. „In meinem Land sind die Politiker nicht für die Bürger zu sprechen“, sagte Catherine. Die Schüler zeigten sich auch überrascht vom Arbeitspensum der Politiker, das manchmal 16 Stunden pro Tag beträgt. (pow)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.