Die Passform entscheidet

Foto Benjamin Thorn, pixelio.de

Daran erkennen Sie den richtigen Bikini

Warum greift frau leider immer wieder mal beim Bikini- oder Badeanzugkauf daneben?
Maxi Graf von Graf Bodywear hat die Antwort: „Weil wir zu oft nur nach der Farbe oder dem Dessin schauen, nicht nach der Passform.“ Der Badeanzug oder Bikini soll zwar ent-, aber an den richtigen Stellen auch verhüllen. Und damit er kleine Pölsterchen kaschiert, muss er die richtige Passform haben. Für den guten Sitz sind aber noch andere Dinge ausschlaggebend: „Das Material, der Schnitt und sogar die Platzierung der Drucke“, erklärt die Fachfrau. Und das gilt für Tankini, Badeanzug und Bikini gleichermaßen.
„Badeteile, die zum Beispiel in der Büste mit ‚schwimmenden Bügeln‘ ausgearbeitet sind, die man von außen gar nicht sieht, stützen. Das tut nicht nur der Brust und dem Rücken gut, sondern sieht auch gut aus.“ Dazu gehören auch verstellbare Träger und weich geschäumte Büsten. Toll sind auch Badeanzüge mit eingearbeitetem Futter, das wie ein Body strafft. Sind die Beinausschnitte rund und nicht zu hoch, formt das Höschen oder der Bikini auch noch die Hüftzone. Höchst elastisches Grundmaterial, das sich angenehm tragen lässt und atmungsaktiv ist, gibt zudem ein Wohlgefühlt beim Tragen. Auch das ist für die Bademode wichtig: Sie sollen sich darin wohl fühlen!
„Ob Sie Bikini, Badeanzug oder Tankini möchten: Sie müssen immer anprobieren. Denn die Bademode soll die Vorzüge des Körpers unterstreichen, die Schwächen aber mildern.“ Ob frau am Pool liegt, schwimmt oder läuft, sie möchte in ihrem Badeteil „bella figura“ machen und sie möchte sich sicher und gut angezogen fühlen. Dazu braucht es eine fachliche Beratung. Oder wussten Sie schon immer, dass ein gekreuztes Dekolleté, der Karreeschnitt den Busen schön von der Seit mitnimmt und sich hervorragend zum sportlichen Schwimmen eignet? Oder dass ein tiefer Rücken dann erst wunderschön ist, wenn er seitlich gehalten wird?
Bild: www.pixelio.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.