„Die neuen Stühle sind superbequem“: Sparkasse spendet 750 Euro an Mainfränkische Werkstätten

V.l., hintere Reihe: Erich Beck, Initiator der Spende, Burkhard Ziegler, Gebietsdirektor Sparkasse Würzburg Land, Jennifer Hoffmann und Markus Hock, Werkstattmitarbeiter, Gerd Bruckert, Leiter der Betriebstätten Im Kreuz und Gerbrunn, Uwe Zimmermann, Werkstattmitarbeiter, Werner Sendner, Geschäftsführung Mainfränkische Werkstätten, Stefan Körner, Geschäftsstellenleiter Sparkasse Gerbrunn, Ulrich Amthor, Werkstattmitarbeiter; vordere Reihe: Susanne Gutt, Monty Lehmann, Marcel Mückl, Helmut Thomae und Michael
Gerührt nahm Erich Beck die große Karte in die Hand und klappte sie auf. In zahlreichen unterschiedlichen Sprachen stand auf der Karte nur ein Wort: „Danke“. Bedanken wollten sich die Mitarbeiter der Mainfränkischen Werkstätten in Gerbrunn für die neuen Außenmöbel, die seit kurzem für sie bereitstehen.

Pünktlich zum Sommer hatte die Sparkasse Mainfranken auf Anfrage von Erich Beck 750 Euro an die Mainfränkischen Werkstätten gespendet. „Von dem Geld konnten wir insgesamt 30 Stühle und Tische für die Außenanlage der Betriebsstätte in Gerbrunn kaufen“, erklärte Betriebsstättenleiter Gerd Bruckert.

Mit einem Grillfest für die Sponsoren der Sparkasse Mainfranken, den Initiator der Spende Erich Beck und alle Mitarbeiter der Betriebsstätte, wurden die neuen Möbel eingeweiht. „Die neuen Stühle sind superbequem“, freute sich Jennifer Hoffmann, Mitarbeiterin der Mainfränkischen Werkstätten in Gerbrunn. Auch Werner Sendner, Geschäftsführung der Mainfränkischen Werkstätten, lobte die neuen Stühle: „Im Männersport höre ich immer wieder, wie wichtig es ist, regelmäßig die Sitzposition zu ändern. Da sind die Stühle mit verstellbarer Rückenlehne natürlich ideal.“

Nach einer Führung durch die Werkstatt in Gerbrunn und einer Vorführung der Stühle und Tische hatten die Vertreter der Sparkasse Mainfranken, Stefan Körner, Geschäftsstellenleiter Gerbrunn und Burkhard Ziegler, Gebietsdirektor Würzburg Land, Gelegenheit sich mit Mitarbeitern zu unterhalten und am Grillen teilzunehmen. „Uns ist wichtig, nicht einfach Geld zu spenden, sondern auch zu wissen, was damit umgesetzt wird. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir heute die Gelegenheit haben, uns die neue Außenbestuhlung anzuschauen und auch zu hören, wie sie den Menschen vor Ort gefällt“, meinte Burkhard Ziegler. (pm)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.