Die erste große Liebe: Literarischer Frühling mit Navid Kermani

Wann? 10.03.2014 20:00 Uhr

Wo? Stadtbücherei, Würzburg DE
Im Lesecafé der Stadtbücherei erzählt Navid Kermani von der Liebe der Liebe „in ihrer ganzen Majestät und Lächerlichkeit“. (Foto: Sabine Lohmüller)
Würzburg: Stadtbücherei | Der deutsch-iranischen Autor Navid Kermani eröffnet den Literarischen Frühling mit seinem Roman über die erste große Liebe im Leben eines Menschen. Die Lesung findet am Montag, 10. März, ab 20 Uhr im Lesecafé der Stadtbücherei im Falkenhaus statt.
Im Mikrokosmos eines Gymnasiums Anfang der 1980er Jahre und vor dem Hintergrund der westdeutschen Friedensmärsche führt Navid Kermani das zeitlose Schauspiel der Liebe in ihrer ganzen Majestät und Lächerlichkeit vor. Die Schilderung der ersten Blicke, Berührungen und Abschiedsbriefe werden mit den Erzählungen der arabisch-persischen Liebesmystik verknüpft.
Navid Kermani, Schriftsteller, Orientalist, Indologe, Publizist, Autor und Essayist wurde 1967 als vierter Sohn einer strenggläubigen iranischen Arztfamilie in Siegen geboren. Sein Vater arbeitete in einem christlichen Krankenhaus. Navid Kermani hat die iranische und die deutsche Staatsbürgerschaft.
Kartenvorverkauf in der Stadtbücherei im Falkenhaus. Kartenreservierung Fax unter (0931) 37 36 38), per Mail an stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de oder per Telefon bei Frau Rau unter Tel. (0931) 37 24 44.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.