Darf Bildung kosten?

Volksbegehren gegen Studiengebühren läuft

Seit Donnerstag, 17. Januar, läuft das Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren. In den Bayerischen Rathäusern liegen Unterschriftenlisten aus. Das Bündnis aus SPD, Grünen, Freien Wählern und Gewerkschaften hat zwei Wochen Zeit, um die nötigen 940.000 Unterschriften zu sammeln. Im Falle des Erfolgs kommt es zum Volksentscheid. Die Studiengebühren, die zum Sommersemester 2007 eingeführt wurden, bringen den bayerischen Universitäten im Jahr 180 Millionen Euro ein. Uni-Präsident Alfred Forchel fordert den Erhalt der Gebühren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.