Benefizkonzerte für das Africa Festival

Erst kam das Wasser, dann folgte die Ebbe – und zwar in der Kasse des Vereins Afro Project, der das Africa Festival organisiert.

Am 6. Juli auf dem Bürgerbräugelände

M Würzburg (red) – Abgesoffen, abgesagt: Das Africa Festival musste in diesem Jahr den Fluten des Mains weichen. Nach den Wassermassen folgte die Ebbe – und zwar in der Kasse des Vereins Afro Project, der das Festival organisiert. Zur Reduzierung der finanziellen Schäden, die durch das Hochwasser entstanden sind, finden am Samstag, 6. Juli, von 14 bis 24 Uhr insgesamt fünf Benefizkonzerte in einem einzigartigen Ambiente auf dem Bürgerbräugelände in der Frankfurter Straße in Würzburg statt. Außerdem sind diese Benefizkonzerte auch als Abschluss der Spendenaktionen für das Africa Festival gedacht.
Mit der Benefizveranstaltung will sich der Verein bedanken: für die Solidarität einer ganzen Region und der Mitarbeiter, die über das übliche Maß hinaus dafür gearbeitet haben, dass das Gelände evakuiert werden konnte. Die Musikgruppen, von denen drei auf der offenen Bühne des Africa Festivals auftreten sollten und deren Konzerte ausfallen mussten sowie zwei Musikgruppen aus der Region, die kostenlos bei der Veranstaltung auftreten werden, sind wie folgend: Leo's Den (14.30 - 15.15 Uhr), Salsamania (16 - 16.45 Uhr), Uwe Banton (17.30 - 19 Uhr), Soleil Bantu (20 - 21.30 Uhr) und Fetsum (22 - 23.30 Uhr).
Zudem bieten mehrere Basarstände aus der näheren Umgebung  an diesem Tag ihre Waren aus Marokko, Ghana, dem Senegal und Guinea an. Eine Haarflechterin wird den Besuchern afrikanischen Chic verleihen. Der Fotograf Bugs Steffen hat sich zum Verkauf seiner Fotos zugunsten von Afro Project bereiterklärt.
Als Zugangsberechtigung gibt es ein rotes Solidaritätsbändchen, das im Vorverkauf nur im Tourist Office im Falkenhaus für 15 Euro erworben werden kann, vor Ort beträgt der Eintritt 18 Euro. Der Erlös der Veranstaltung geht an den gemeinnützigen Verein Afro Project, der das Africa Festival organisiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.