Anhörung zum A3-Ausbau

Würzburg: Radlersaal | Die Stadt organisiert eine Anhörung zum Stand des Ausbaus der Autobahn A3 am Dienstag, 29. Juli, um 19 Uhr im Radlersaal in Heidingsfeld.

Sowohl die Autobahndirektion als auch die „Umwelt- und Gesundheitsinitiative Würzburg“ wollen ihre Pläne und Argumente vorstellen. Die Veranstaltung wird moderiert von Oberbürgermeister Christian Schuchardt und begleitet von Umwelt- und Kommunalreferent Wolfgang Kleiner und Baureferent Prof. Christian Baumgart.

Im Anschluss erhalten die Bürger die Möglichkeit, Fragen zu stellen und die Argumente der Autobahndirektion und der Umwelt- und Gesundheitsinitiative zu diskutieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.