Am Sonntag: Arbeit und Handwerk im Alten Kranen

Der Alte Kranen in Würzburg wurde 1767 bis 1773 durch Franz Ignaz Neumann errichtet. (Foto: Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege)
Würzburg Ob Sie wohl wissen, was eine Kaplan-Rohrturbinen ist? Oder würden Sie gerne sehen, wie ein alter Deutz-Leuchtgasmotors, Baujahr 1921, mit Riemenantrieb und Kolbenpumpe, funktioniert? Vielleicht würden sie sich auch gerne einen Bildervortrag von Willi Dürrnagel zur „geschichtlichen Entwicklung von Handwerk, Technik, Industrie in Würzburg“ anhören? Alles ist an diesem Sonntag, 13.09.2015, möglich: Es ist wieder „Tag des offenen Denkmals“.

Koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz geht es darum, auf die Bedeutung der industriellen und technischen Denkmale für die Denkmallandschaft in Europa hinzuweisen. Zu diesem vielseitigen Motto hat das Baureferat der Stadt „interessante und informative“ Führungen angekündigt. Sieben Orte sind in Würzburg im Angebot:

„Arbeit und Handwerk im Alten Kranen“: Führungen Klaus Düchtel und Ruben Mader, Main-Franken-Kreis, Treffpunkt Alter Kranen, 14 und 15.30 Uhr, sonst nicht geöffnet.

„Bürgerbräu Areal“: Führung 10 Uhr, Roland Breunig, Architekt, Treffpunkt Zentraler Platz, Frankfurter Straße 87, Würzburg Zellerau. Bestehende Gebäude werden denkmalgerecht einer neuen Nutzung zugeführt.

„Ehemaliges Wasserwerk“: Führungen Dipl.-Ing. Wilhelm Schils, 10, 11.30, 13 und 14.30 Uhr (sonst nicht geöffnet), Stuttgarter Straße 12, Würzburg Heidingsfeld (Inbetriebnahme des Deutz-Leuchtgasmotors Baujahr 1921).

„Geschichtliche Entwicklung von Handwerk, Technik, Industrie in Würzburg“: Bildervortrag von Stadtrat Willi Dürrnagel 11 und 17 Uhr, Rückermainstraße 2, Treffpunkt Ratssaal im Rathaus, Eingang Foyer, 1. OG,.

„St.-Andreas-Kirche“: Breslauer Straße 24, Würzburg-Sanderau. Öffnungszeiten am 10 bis 18 Uhr, Führung 15 Uhr.

„Vom Staatshafen zum Kulturhafen“: Veitshöchheimer Straße, Alter Hafen, Führungen 11.30 und 15 Uhr, Dr. Hans Steidle, Stadtheimatpfleger, Treffpunkt Haupteingang Kulturspeicher

„Wasserkraftwerk Untere Mainmühle“: Mainkai 3, Alte Mainbrücke, Führungen Michael Seuling, eon Kraftwerke GmbH, 14 und 16.30 Uhr (sonst nicht geöffnet), Treffpunkt Hof des Wasserkraftwerks.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.