Akademie für Alte Musik Berlin | Monteverdichor Würzburg

Wann? 11.06.2015 20:00 Uhr

Wo? Neubaukirche, Neubaustraße 38, 97070 Würzburg DE
Akademie für Alte Musik Berlin (© Kristof Fischer) (Foto: © Kristof Fischer)
Würzburg: Neubaukirche | Mozarts Requiem – ein Werk, in dem Trauer und Trost, Offenbarung und Mysterium, das Unvollendete und das Vollkommene Seite an Seite stehen. Es zählt zu Mozarts beeindruckendsten und bewegendsten Kompositionen. Für das Mozartfest haben die Akademie für Alte Musik Berlin und der Monteverdichor Würzburg eine Fassung der Mozart’schen Totenmesse erarbeitet, die Toshio Hosokawas »Drei Engel-Lieder« zwischen den Requiem- Sätzen integriert. Engel seien unsichtbare Wesen einer Zwischenwelt, die als Boten einen flüchtigen Blick in diese andere Welt gewähren, sagt Hosokawa zu seiner 2014 uraufgeführten Komposition, deren Musik er als Mittler zwischen den Welten begreift. Auf Texte der deutsch-jüdischen Dichterin Else Lasker-Schüler und des jüdischen Philosophen und Religionskritikers Gershom Sholem ergänzen sich die Lieder mit den Worten des katholischen Requiems zu einem Gesamtkunstwerk, das künstlerische Spannungen nicht nur zwischen Weltkulturen, Religionen, Ost und West nachzeichnet, sondern ganz unmittelbar Mozart mit der Gegenwart in ein musikalisches Zwiegespräch treten lässt. Die Werke präsentieren beide Ensembles unter Leitung von Matthias Beckert im Rahmen des Würzburger Mozartfestes am 11. Juni 2015 um 20 Uhr in der Neubaukirche Würzburg.

Wolfgang Amadeus Mozart: "Requiem" (Akademie für Alte Musik Berlin)
Toshio Hosokawa: "Drei Engel-Lieder"

Monteverdichor Würzburg
Akademie für Alte Musik Berlin
Anna Nesyba, Sopran
Nora Meyer, Alt
Tilman Lichdi, Tenor
Jens Hamann, Bass
Christoph Bielefeld, Harfe
Leitung: Matthias Beckert

Konzerte:
Donnerstag, 11. Juni 2015 um 20:00 Uhrin der Neubaukirche (Würzburg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.