Abstimmung im Internet: Wer wird Bayerische Bierkönigin?

Wie wär´s mit einem Schlückchen? Christine Lang will Bayerische Bierkönigin werden – und sie zählt auf Ihre Stimme!

Zum ersten Mal steht eine Unterfränkin im Finale zur Wahl der Bayerischen Bierkönigin: Christine Lang (22) aus Werneck, die seit einigen Monaten in Schweinfurt lebt und in Würzburg arbeitet.

Aus zahlreichen Kandidatinnen hatte der Bayerische Brauerbund 20 junge Damen nach München eingeladen. Dort mussten sich die Bewerberinnen präsentieren und die Fragen einer Jury beantworten. Christine Lang konnte überzeugen und darf nun am 3.Juni zum Finale nach München.

Mit Bier ist die 22-Jährige sozusagen groß geworden. Ihre Eltern besitzen die Wernecker Bierbrauerei. „Schon als ganz kleines Mädchen habe ich im Betrieb meiner Eltern mit angepackt“, erzählt sie. „Bei der Bierwoche habe ich schon mir vier Jahren Bänke abgewischt, und heute sitze ich bei Veranstaltungen an der Kasse oder zapfe Bier oder übernehme die Promotion.“

Eigentlich aber steht die Werneckerin kurz vor dem Ende ihres dualen Studiums zur Handelsfachwirtin bei Gebrüder Götz in Würzburg. Hier arbeitet Christine Lang als Assistentin in der Event-und Marketingabteilung. Falls es tatsächlich mit der Krone klappen würde, sieht Christine keine Probleme. „Mein Chef, meine Chefinnen und meine Kollegen stehen voll hinter mir, unterstützen mich in jeder Form und drücken mir die Daumen.“

Noch bis Mittwoch, 28. Mai, läuft im Internet ein Online-Voting. Dieses zählt ein Drittel in der Endwertung. Ein Drittel zählt das Publikum am Galaabend, ein Drittel die Jury. Das Voting verläuft äußerst spannend, deswegen ist Christine für jede einzelne Stimme sehr dankbar. Eine Stimme kann über Handy und eine über den PC abgegeben werden: www.bayerische-bierkönigin.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.