50 Jahre Gilde Giemaul - Hätzfelder Faschingsgilde Giemaul feiert Geburtstag im Regen

Oberbürgermeister der Stadt Würzburg und Gildenrat Christian Schuchardt bei seiner Festrede
Würzburg: Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld e.V. | Die Fasenachtsgilde Giemaul Heidingsfeld feiert 2016 ihren 50. Geburtstag. Zum Auftakt des Giemaulfestes hatten die Heidingsfelder am Samstag zum Geburtstagsempfang in die Schulzenmühle eingeladen. Vertreter von30 Vereinen aus Heidingsfeld und aus ganz Franken gratulierten dem Traditionsverein zum 50 jährigen Bestehen. Der 1. Gesellschaftspräsident Christian Reusch begrüßte im strömenden Regen die Gastvereine. In seiner Ansprache würdigte er die Jugendarbeit und das soziale Engagement der Gildenmitglieder in den letzten 50 Jahren. „Ohne die ehrenamtlichen Leistungen der Mitglieder in den letzten Jahrzehnten, wäre die Gilde nicht zu dem geworden, was sie heute ist. Wir sind ein aktiver Verein mit fast 800 Mitgliedern für die ganze Familie. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle!“.

Besonderes Lob erfuhr die Gilde von Oberbürgermeister und Gildenrat Christian Schuchardt in seinem Grußwort: „ Die Gilde Giemaul hat Heidingsfeld zu einer fränkischen Faschingshochburg gemacht, und ich bin stolz als Gildenrat ein Teil von ihr zu sein“. Er lobte die vielfältigen Leistungen der Gilde, die nicht nur Heidingsfeld sondern auch Würzburg nach außen würdig vertritt. „Heidingsfeld wäre nicht Heidingsfeld ohne die Gilde Giemaul“, mit diesen Worten schätzte er die legendären Prunksitzungen aber auch die ganzjährige ehrenamtliche Arbeit der Gilde mit vielen Veranstaltungen und ihrem sozialem Engagement.

In den Reigen der Gratulanten reihten sich Tobias Brand (Beirat im Fastnacht-Verband-Franken, Bezirk Unterfranken), sowie der Ehrenpräsident der Gilde und Ordenskanzler des Fastnacht-Verband-Franken, Roman Kirzeder ein. Kirzeder, verwandelte seine Festrede in eine launige Büttenrede. Er würdigte 50 Jahre „Spaß für die Welt aus Heidingsfeld“, und vor allem die Gemeinschaft des Vereins, die die Tradition der Fränkischen Fasenacht aktiv pflegt.

Dem strömenden Regen fiel anschließend der offizielle Start des Giemaulfestes mit Bieranstich zum Opfer. Gesellschaftspräsident Christian Reusch gab aber die Losung aus: „ Wir lassen uns das Feiern nicht vermiesen“ und am Montag geht das Fest mit dem Abend der Verein und dem traditionellen Kesselfleischessen zu Ende.

Impressionen vom Geburtstagsempfang und dem Giemaulfest unter www.gildegiemaul.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.