40. Internationales Filmwochenende Würzburg

Das Internationale Filmwochenende Würzburg feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Aus diesem Grund kehrt das bis zum heutigen Sonntag dauernde Festival nicht nur an seinen traditionellen Termin Ende Januar zurück, sondern findet heuer auch komplett im Programmkino Central statt. Den Startschuss für das rund 33 Spiel- und Dokumentarfilme umfassende Filmwochenende gab Johannes Tietze, Vorstand der Filminitiative Würzburg, am vergangenen Mittwochabend im großen Saal des Central. Nach den Grußworten von Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake und des Kulturreferenten Muchtar Al Ghusain, die beide die große Bedeutung des Festivals für Würzburg hervorhoben, waren der Film „Jag vetter wind“ und der Kurzfilm „Schattenspringer“ der Mönchbergschule zu sehen.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.