Die Wirtschaftsregion Würzburg wächst weiter

Wie lässt sich der Boom von Würzburg und der gesamten Umgebung als Wirtschaftsstandort und Ort zum Leben erklären? Die Region erlebt seit Jahren ein ungebremstes Wirtschaftswachstum. Die Stadt Würzburg als Hauptstadt des zu Bayern gehörenden Regierungsbezirks Oberfranken übt als Zentrum und Magnet dieser Entwicklung dabei natürlich eine besondere Anziehungskraft aus. Eine besondere Bedeutung in Kultur und Wirtschaft hatte Würzburg schon seit dem Mittelalter inne. Von den schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg hat sich die Stadt in Unterfranken ebenfalls längst erholt und wächst besonders auch im Dienstleistungsbereich. Nicht zuletzt steht Würzburg und Umgebung für ein Höchstmaß an Lebensqualität.

Unschlagbare Kombination aus harten und weichen Standortfaktoren


Die gesamte Region Würzburg kann mit vielen Standortvorteilen punkten die zeigen, warum die Stadt und Region so leistungsstark in der Wirtschaftsentwicklung ist, denn hier stimmt das Verhältnis von harten und weichen Standortfaktoren. In Würzburg findet sich ein gesunder Mix an traditionellen Industrieunternehmen des produzierenden Gewerbes, die auch weltweit mit ihren Produkten mindestens konkurrenzfähig sind, wenn sie nicht sogar an der Weltspitze stehen. Aber auch viele junge und innovative Dienstleistungsunternehmen haben inzwischen Würzburg als Unternehmensstandort für sich entdeckt. Die zentrale Lage im Herzen Europas macht Würzburg insbesondere auch für Logistikunternehmen so interessant.

Die Anbindung an die wichtigsten europäischen Verkehrsnetze ist nahezu ideal, egal welches Verkehrsmittel benötigt wird. Die Mainfrankenmetropole ist nicht nur an drei wichtigen Autobahnen gelegen, die zudem eine entscheidende Funktion in der europäischen Verkehrsinfrastruktur haben, auch sind drei internationale Flughäfen sehr gut von Würzburg zu erreichen. Nicht zuletzt können Betriebe auf das hochleistungsfähige Verkehrsnetz zu Wasser (Main) verfügen. Zusätzlich ist das Schienennetz ideal für Industriebetriebe, die auf einen leistungsstarken Güterverkehr im europäischen Kontext angewiesen sind.

Zusammenspiel von Wirtschaft und Wissenschaft

Die breit aufgestellte Wissenschaftslandschaft der Stadt und Region mit der Universität Würzburg als einer der besten Universitäten Deutschlands und der praxisorientierten und innovativen Hochschule Würzburg-Schweinfurt macht es für Unternehmen noch attraktiver, ihren Standort in Würzburg zu suchen oder auszubauen. Viele ansässige Unternehme nutzen gern die Zusammenarbeit mit der dortigen Wissenschaft und Forschung, um mit neuen Produkten auf dem Weltmarkt zu bestehen. Der exzellente Ruf des Wissenschaftsstandortes Würzburg sorgt auch für einen ständigen Zuzug an jungen Studenten, die als Fachkräfte und Spezialisten von morgen von der Wirtschaft in Würzburg dringend benötigt werden.

Auch Existenzgründungen immer willkommen

Nicht nur bereits ansässige Unternehmen sind in Würzburg gern gesehen. Auch fördern die Region und die ansässigen Organisationen wie die zuständige IHK Würzburg-Schweinfurt junge Existenzgründungen. Viele Gewerbeflächen stehen zur Verfügung, um neuen Betrieben und Existenzgründungen eine Fläche für den Start zu bieten. Auch spezielle Hallensysteme für Unternehmen sind eine hervorragende Option, um wirtschaftlich und zeitsparend neue Betriebe anzusiedeln und bestehende Freiflächen gewerblich zu nutzen. Neben den traditionellen Industriebetrieben kommen immer mehr moderne und kreative Dienstleistungsbetriebe hinzu. Besonders siedeln sich auch innovative Zukunftsbranchen wie Dienstleister aus Gesundheitswirtschaft und Medien in der Region Würzburg an und ergänzen damit den bisher schon leistungsstarken Branchenmix. Neben attraktiven Förderangeboten verfolgt die Regierung des Bezirkes eine auf Zukunft ausgerichtete Standortpolitik mit Subventionen und geringen Abgaben, um den Boom und das Wachstum der Region weiter zu fördern.

Faktor Mensch mit Wohlfühlgarantie

Nicht zuletzt ist Würzburg samt Region für nahezu 300.000 Menschen inzwischen der Arbeits- und Lebensmittelpunkt. Aus diesem meist gut ausgebildeten Angebot für Arbeitskräfte können die Unternehmen ihr wichtigstes Potential - die Mitarbeiter - gewinnen. Aktuelle Zahlen zur Wirtschaftsregion Würzburg weisen eine sehr geringe Arbeitslosenquote von nur 4% aus. In Würzburg stimmen eben auch die weichen Standortfaktoren. Wer möchte schon an einem Ort ohne Lebensqualität arbeiten und wohnen? In Würzburg finden die Menschen schöne Naherholungsgebiete, eine gesunde und nicht anonyme soziale Struktur der Bevölkerung und generell perfekte Lebensqualität. Das Bildungs- und Betreuungssystem für Kinder ist von der Kita bis zur Universität sehr gut. Zusätzlich gibt es viele Sportvereine und kulturellen Angebote.

Fazit: Würzburg - ein Platz zum Leben und Arbeiten

Würzburg bietet für Menschen und Unternehmen ideale Bedingungen und wird weiter wachsen. Der Mix aus weichen und harten Standortfaktoren ist nahezu ideal. Die Region fördert klug diese Entwicklung nach Kräften. Das erklärt die ungebrochene Anziehungskraft der Region und der Stadt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.