Würzburger Rathaus fest in Narrenhand

Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Bürgermeister Dr. Adolf Bauer waren beim „Rucki Zucki“ mit Feuereifer dabei.
Mit „Würzburg Helau“ und „Kölle Alaaf“ übernimmt das Prinzenpaar die Amtsgeschäfte
Würzburg (rm). Seit vergangenen Samstag wissen wir es sicher: In Würzburg reagieren ab sofort die Narren! Nach einem kurzen Umzug durch die Würzburg Innenstadt steuerte das neue Prinzenpaar Robert I. und Klaudia I. “von der sportlichen Therapie“ zielsicher das Rathaus an und übernahm mit tatkräftiger Unterstützung der Prinzen- und der Ranzengarde pünktlich um 11.11 Uhr die Amtsgeschäfte. Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Amtskollege Dr. Adolf Bauer zierten sich auch gar nicht lange und rückten ohne Gewaltanwendung den heuer eher etwas klein geratenen Rathausschlüssel heraus. Schuchardt versuchte sich im Ratssaal kurzerhand als Büttenredner und betonte, „ … ab Aschermittwoch ist das Spektakel aus, dann regieren wieder andere Narren in diesem Haus.“ Während der Inthronisierung bedankte sich 1. Gesellschaftspräsident Dr. Reinhart Stumpf bei Stefan und Jeanette Lenger, die in den beiden letzten Sessionen das Würzburger Prinzenpaar waren. Für so viel Engagement gab es vom Präsidenten des Ehrenrates Peter Müller-Reichart den von ihm gestifteten Till. Abschließend wurde die Ranzengarde auf das Prinzenpaar vereidigt und befreundete Fastnachtsgesellschaften und ihre Symbolfiguren machten den Tollitäten ihre Aufwartung.

Text und Bilder: Rudi Merkl
1 Kommentar
49
bertina39 gonzalo aus Würzburg Stadt | 14.02.2017 | 16:33   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.