Wirtschaft im Dialog

Ins Gespräch vertieft (v.l.): vbw-Geschäftsführer Michael Bischof (Bezirk Unterfranken) und Manfred E. Neubert (Vorsitzender bayme vbm Main-Rhön).
Würzburg (rm). Die vbw-Unterfranken lud kürzlich zu ihrer Veranstaltungsreihe „Wirtschaft im Dialog“ in das Tagungszentrum der Festung Marienberg ein. Vor zahlreichen Gästen diskutierten dort Ingrid Hunger, Angelique Renkhoff-Mücke, Manfred E. Neubert und Dr. Rolf Kroker vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln über die Herausforderungen der Gl0balisierung. „Bayerische Unternehmen konkurrieren heute auf dem globalen Markt mit Anbietern, die unter völlig unterschiedlichen Rahmenbedingungen produzieren“, so Hunger, Vorsitzende der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände Region Main-Spessart. Dabei sehen wir alle Beteiligten gleichermaßen in der Pflicht. Die Tarifpartner müssen in Sa-chen Lohnhöhe und Lohnstruktur sinnvolle Lösungen finden. Außerdem ist die Politik gefor-dert, eine bezahlbare Energieversorgung zu gewährleisten, die Infrastruktur auszubauen und das Sozialsystem zukunftsfest zu machen. Beim anschließenden „get-togehter“ nutzten etliche Gäste für Gespräche mit den Diskussionsteilnehmern.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.