Wichtiges Bindeglied zwischen Bürgerschaft und Polizei

Ehrung für langjährigen Einsatz bei der Sicherheitswacht Würzburg (v.l.): Unterfrankens Poli-zeipräsident Gerhard Kallert, Juri Bvoskin und Alexander Vogel (jeweils 10 Jahre) sowie Wolfgang Burger und Hans-Gustav Schuller (jeweils 20 Jahre), Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Ltd. Polizeidirektor Walter Ehmann.
Würzburg (rm). „Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist ein wertvolles Gut“, betonte Unterfrankens Polizeipräsident Gerhard Kallert im Würzburer Rathaus anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Sicherheitswacht Würzburg. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt informierte Kallert im Wenzelsaal über die Entstehungsgeschichte der Sicherheitswacht, die 1995 trotz einiger kritischer Stimmen ins Leben gerufen wurde und heute aus der Sicherheitsarchitektur nicht mehr wegzudenken ist. „Sie sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Bürgerschaft und Polizei und ermöglichen im Stadtbild eine Präsenz, die die Polizei so nicht leisten könnte“, so der Polizeipräsident. Auch Schuchardt würdigte das große Engagement der Sicherheitswächter und sprach in diesem Zusammenhang auch von einer sichtbar sichereren Innenstadt. Höhepunkt der kleinen Feierstunde war die Ehrung von Wolfgang Burger und Hans-Gustav Schuller für 20-jähriges sowie von Juri Bvoskin und Alexander Vogel für zehnjähriges Engagement bei der Sicherheitswacht.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.