Weinkönigin pflanzt Weinbergbaum des Jahres

Mit vereinten Kräften pflanzten (v.l.): Bürgermeister Dr. Paul Kruck (Karlstadt), Unterfrankens Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, Genossenschaftsverband-Präsident Rainer Wiederer, Fränkische Weinkönigin Christina Schneider, Ottmar Porzelt (ALE-Behördenleiter), Weinbaupräsident Artur Steinmann und stv. Landrat Harald Schneider (Lkr. Main-Spessart) den ersten Zwetschgenbaum.
Stetten (rm). Seit 2000 führt der Fränkische Weinbauverband in Kooperation mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken (ALE) und finanzieller Unterstützung des Genossenschaftsverbands Bayern alljährlich die Aktion „Baum für Frankens Weinberge“ durch. Über 1500, die Weinbergkulturlandschaft prägende, Bäume seien bisher gepflanzt worden, so ALE-Chef Ottmar Porzelt. Ziel dieser Maßnahme ist es, eine sinnvolle Kulturlandschaft zu schaffen und die Erlebnislandschaft Weinfranken nach attraktiver zu gestalten, betonte Weinbaupräsident Artur Steinmann. Im Anschluss an die zahlreichen Grußworte pflanzte die neue Fränkische Weinkönigin Christina Schneider mit prominenter Unterstützung in der Weinlage „Stettener Stein“ neben der Weinbergskapelle einen Zwetschgenbaum der Sorte „Toptaste“.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.