Urlaub - ganz nah bei Hamburg

 

Noch nichts vor am Wochenende? Oder Zeit zum Urlaub machen? Es gibt in Sachen Freizeit und Erholung reichlich Auswahl rund um Hamburg. Ganz gleich, ob es ein Abenteuer-, Sport-, Kultur oder ein Familienurlaub werden soll. In nur ganz wenigen Minuten oder in nur einer Stunde erreicht man auch von dort die Nord- oder Ostsee, die deutsche Hochseeinsel Helgoland sowie verwinkelte Kleinstädte zu erreichen.

Pellworm

In rund zweieinhalb Stunden ist man mit dem Auto von Hamburg auf der nordfriesischen Insel und damit mitten im Nationalpark des Schleswig-Holsteinischen Wattenmeeres. Und dort kann man was erleben! Zum Beispiel bei einer Wattwanderung – und das ist barfuß am schönsten. Oder der Besuch des romantischen Standesamtes, das sich direkt auf dem Leuchtturm in 38 Metern Höhe befindet. Erholsame Unterkünfte zu guten Preisen findet man unter zahlreichen interessanten Pauschalangeboten – für ein Wochenende oder auch länger.


Stade

Im Hamburger Umland findet man die vielfältigsten Möglichkeiten sich zu erholen, zu genießen und um die Freizeit zu verbringen. Nicht ganz so weit entfernt liegt das
Städtchen Stade – das sind rund 45 Kilometer zwischen Hamburg und Cuxhaven. Sehenswert ist das Altländer Bauernhaus von 1733 oder die Bockwindmühle. Sie befinden sich in einem der ältesten Freilichtmuseen Deutschlands. Zur Spargelzeit nach Stade zu reisen lohnt sich kulinarisch. Denn in der Stader Geest wird Spargel angebaut und so mancher Gasthof bereitet diesen frisch zu und verwöhnt die Gäste mit leckeren Spargel-Varianten. Vom Vier-Sterne-Parkhotel bis hin zu Bed & Breakfast oder Ferienwohnungen – Übernachtungsmöglichkeiten gibt es reichlich.

Fehmarn

In nur eineinhalb Stunden fährt man von Hamburg zur einzigen Insel in der Schleswig-holsteinischen Ostsee. Hier kann man Urlaub echt spüren! Viel buntes Leben in einer tollen und reinen Natur, echtes Inselflair und einen unendlichen Strand. Kulturell zu entdecken gibt es Leuchttürme, Kirchen, Denkmäler, Museen, eine architektonisch einmalige Brücke und den bekannten Fährhafen Puttgarden, von wo aus die Fähren nach Dänemark auslaufen. Besonders attraktiv für Kinder sind die Bauernhöfe, auf denen man Urlaub verbringen, nur übernachten, mit Tieren herumtoben, Freiheit und den Urlaub genießen kann. Auf fehmarn.de gibt es reichlich Auswahl und für jeden Geldbeutel Unterbringungsmöglichkeiten.

Lübeck

Marzipan,Thomas Mann – das Holstentor. Begriffe, die die Hansestadt Lübeck geprägt haben. In einer Stunde erreicht man von Hamburg aus die Stadt mit dem größten Fährhafen Europas. Zu besichtigen gibt es reichlich in der wunderschönen alten Hansestadt. Aber auch gastronomisch: Denn die Lübecker Gaststätten, die sich durch Flexibilität, Vielfältigkeit und Gastfreundlichkeit auszeichnen, machen das
historische Ambiente der historischen Altstadt noch angenehmer. Ein besonderes und historisches Restaurant ist zum Beispiel das „Schabbelhaus“, das mit Mobiliar aus Museumsbeständen und Schenkungen eingerichtet wurde.

In Hamburg

Bleibt man doch direkt in Hamburg gibt es auch viele Freizeitbeschäftigungen die man machen kann. Zum Beispiel bietet sich ein Angelausflug an den Freunde und ich erst kürzlich gemacht haben. Sofern man einen Angelschein besitzt und die richtige Angelausrüstung besitzt. Notfalls noch schnell die richtige Angelrute bei einem Angelshop gekauft.

Man kann auch eine Sightseeing Tour durch Hamburg buchen. Sicher ist man an vielen Stellen schon einmal vorbei gefahren. Aber mit einem Reiseführer bekommt man endlich auch mal sehr viele genauere Informationen. Das ist sehr spannend und allemal besser als zu Hause zu versauern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.