Unterstützung von Ministerpräsident Horst Seehofer

Ministerpräsident Horst Seehofer bei s.Oliver in Rottendorf
Dicht an dicht gedrängt standen kürzlich die rund 500 Gäste beim Besuch von Ministerpräsident Horst Seehofer im Modeunternehmen s.Oliver in Rottendorf. Auf Wahlkampftournee in Unterfranken legte der bayerische CSU-Chef auch im Landkreis Würzburg einen Stopp ein und stärkte den mainfränkischen Kandidaten – allen voran dem Würzburger Stadtkämmerer Christian Schuchardt, Landrat Eberhard Nuß und dem Rottendorfer Bürgermeister-Kandidaten Roland Schmitt – kräftig den Rücken. Nach der rund 45-minütigen Rede des Parteivorsitzenden, in der es vor allem um die Schaffen von gleichen Lebensbedingungen im ganzen Freistaat ging, hatten die Zuhörer den Eindruck, dass in Bayern die Welt noch in Ordnung und der Landkreis Würzburg eine „problemfreie Zone“ ist. Dafür dankten die zahlreichen Gäste Horst Seehofer mit langanhaltendem Applaus und Christian Schuchardt und Roland Schmitt überreichten einen gut gefüllten Geschenkkorb. Danach trug sich der Ministerpräsident noch in das Goldene Buch der Gemeinde ein und stattete den aktuell in der Erasmus-Neustetter-Halle stattfindenden Bayerischen Radball-Meisterschaften einen Besuch ab.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.