Starkes Bayern, starkes Europa

Diskussionsrunde (v.l.): Die Europa-Abgeordneten Nadja Hirsch und Markus Ferber.
„Europa ist eine wichtige Daueraufgabe. Wir müssen alle dazu beitragen, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit und damit den Wohlstand von 500 Millionen Menschen in Europa zu sichern“, betonte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt bei der Veranstaltung in Würzburg. Neben zahlreichen namhaften Vertretern von unterfränkischen Behörden und Institutionen konnte der Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) mit Markus Ferber (CSU), Nadja Hirsch (FDP), Barbara Lochbihler (Grüne) und Iris Wrede (SPD) geballte EU-Kompetenz in den Residenzgaststätten begrüßen. In seinem Eingangsstatement betonte Brossardt, dass er „Pro-Europäer“ sei und wertete die EU als eine Erfolgsgeschichte. Dennoch mische sich die EU auch für den vbw-Chef einfach in zu viele Dinge ein. In der Podiumsdiskussion standen dann unter anderem Themen wie das geplante Freihandelsabkommen mit den USA, die europäische Energiepolitik und der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur auf dem Programm. Beim abschließenden „Get-together“ hatten dann die Gäste noch die Gelegenheit mit den Politikern ins Gespräch zu kommen.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.