Rimparer Wölfe lassen ihre Fans hochleben

In der Halbzeitpause wurde ein großes Lebkuchenherz symbolisch an die Fans überreicht.
Würzburg (rm). Gemeinsam mit ihrem Veranstaltungspartner aus Veitshöchheim, der Eventagentur „Die Gebrüder Krimm“ luden am letzten Sonntag die Rimparer Wölfe zu einem tollen Fest rund um die s.Oliver-Arena ein. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten die Wölfe die Gelegenheit, allen Fans, Partnern und Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung während der gesamten Saison danke zu sagen. Zum Auftakt des Spiels gegen EHV Aue überraschten die Wölfe die rund 1900 Zuschauer in der Halle mit ihrer neuen, von Andi Schömig und sei-nen Partyvögeln komponierten und klangvoll umgesetzten Fan-Hymne „Wolfsrevier“. Und obwohl bestens motiviert und vom Publikum angefeuert gelang es den Wölfen nicht immer, die Gäste aus dem Erzgebirge in die Schranken zu weisen. Trotz einer Spitzenleistung der angriffsstarken Wölfe gelang es den Gästen Unachtsamkeiten der Rimparer auszunutzen und die Partie letztendlich mit 26:28 für sich zu entscheiden. Besonderes Highlight des Spiels war die Aktion in der Halbzeitpause, bei der Wölfe-Geschäftsführer Daniel Sauer ein großes Lebkuchenherz symbolisch an die Fans überreichte.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.