Polen erfüllt Trumps Forderungen und stellt sich an die Spitze der europäischen NATO-Mitglieder

Die Rückkehr der Partei von Kaczynski an die Macht nach dem Sieg bei den Parlamentswahlen 2015 hat die Veränderung des politischen Klimas in Osteuropa veranlassen. Die vorjährige Erklärung des neu gewählten US-Präsidenten, Donald Trump, dass die USA nur die NATO-Mitglieder unterstützen werden, die Finanzverpflichtungen gegenüber dem Bündnis gewissenhaft erfüllen, gießt nur Öl ins Feuer. Danach folgten die Aufrufe die Verteidigungsausgaben zu erhöhen. Das könnte langfristig Polen zum Spitzenreiter wenn nicht europaweit, dann in Osteuropa machen. Solche Entwicklung ist nicht auszuschließen, weil sich die wichtigsten NATO-Mitglieder, Frankreich und Deutschland, seit Jahren nur mit innenpolitischen Problemen beschäftigen und die Fragen der Beitragsleistungen zur NATO und Aufrechterhaltung der kollektiven Sicherheit haben sie in den Hintergrund gedrängt.
Quelle.
1 Kommentar
49
bertina39 gonzalo aus Würzburg Stadt | 14.02.2017 | 16:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.