Partnerrückführung mit Anleitung zum selbst machen

 
Partnerrückführung

Jeden Tag erleben sehr viele Menschen eine schmerzvolle Trennung. Viele der Verlassenen wünschen sich nichts sehnlicher, als wieder mit dem Partner zusammenzukommen. Damit dies gelingen kann, muss die Liebe und die tiefe emotionale Verbindung zwischen beiden Partnern noch immer vorhanden sein. Ist diese noch vorhanden, so ist es möglich, mithilfe einer gezielten Partnerrückführung eine Wiedervereinigung herbeizuführen. Diese Prozedur bedient sich zumeist der weißen Magie und spirituellen Impulsen. Eine Partnerrückführung ist dabei jedoch nicht identisch mit einer Paartherapie, in der das Ex-Paar mittels therapeutischer Anleitung wieder zusammenfindet. Eine Partnerrückführung kann auch ohne die Anwesenheit des Ex-Partners gelingen.

Dabei sollen die Rituale den ehemaligen Partner nicht unter Druck setzen oder zu einer Handlung zwingen, sondern n dabei unterstützen, die Beziehung zu vermissen und zu erkennen, welchen Wert die Beziehung für ihn hat.

Partnerrückführung mit gezielten Ritualen beeinflussen und fördern

Grundsätzlich ist es möglich, die Partnerrückführung mit kleinen oder größeren Ritualen selbst zu fördern. Die Art des Rituals hängt dabei von der Situation ab, welche bei der Trennung vorliegt. Je länger die Trennung zurückliegt, umso mehr sollte in das Ritual investiert werden. Ging der Trennung ein Streit voraus und stehen beide Ex-Partner immer noch in Kontakt, so reicht es, ein leichtes Ritual selbst anzuwenden. Sobald die Trennung jedoch einige Monate zurückliegt und tiefgreifende Verletzungen vorliegen, so muss der Verlassene eine starke, nachhaltige positive Energie anwenden, um das Geschehen wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

Ein Ritual für eine Partnerrückführung bei vorliegender Bindungsangst

Das folgende Ritual eignet sich um selber Zuhause zu machen dann, wenn der Partner unter Bindungsängsten leidet und die Beziehung deshalb in die Brüche ging. Um das Ritual durchzuführen, benötigt der Verlassene die folgenden Utensilien: Eine weiße Kreide, eine Holzplatte oder Schiefertafel, eine leere Glasflasche, ein Foto des Ex-Partners, vier Klebestreifen, eine Kerze, Streichhölzer oder ein Feuerzeug sowie Wasser aus der Leitung. Während Sie das Ritual durchführen, ist es wichtig, dass Sie alleine sind und sich gedanklich vollkommen auf die Ausführung des Rituals konzentrieren.

Der erste Schritt besteht darin, mit der vorhandenen weißen Kreide einen etwa 20 cm großen Kreis auf die Holzplatte oder die Schiefertafel zu zeichnen. Die Glasflasche, welche mit Leitungswasser gefüllt ist, stellen Sie in der Mitte des Kreises auf. Das Foto des Partners wird dabei mithilfe von Klebestreifen an der Rückseite der Glasflasche befestigt, die Vorderseite mit dem Foto sollte dabei nach Osten zeigen. Die passende Kerze zünden Sie um Mitternacht an, diese sollte sich dann in der Flasche befinden. Nun gilt es, die eigene Position einzunehmen: Setzen Sie sich im Schneidersitz westlich der Flasche und schauen Sie nach Osten, in dieselbe Richtung der positionierten Glasflasche.

Legen Sie anschließend Ihren Handrücken auf die Knie und sprechen Sie die folgende Formel: „Ich liebe dich so, wie du bist. Darauf kannst du vertrauen. Ich stehe zu dir, selbst wenn du mich zurückweist. Die wahre Liebe ist stärker als Angst.“ Der Aufbau sollte n der darauffolgenden Nacht unverändert bleiben und die Kerze vollständig abbrennen. Nach dem Ritual gilt es, den Partner nicht von selbst zu kontaktieren und das Ritual wirken zu lassen.

Partnerrückführung in Auftrag geben: Der seriöse Weg zur Selbsthilfe

Wer sich nicht traut eine Partnerrückführung zum selbst machen zu befolgen kann diese in die Hand von seriösen Anbietern legen. In Österreich gilt die Arbeit des Mediums Anna Böhm in Wien als eine Empfehlung, auf der Seite http://www.partnerrueckfuehrung24.com/ finden Sie alle möglichen Dienstleistungen die auch buchbar sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.