IHK-Präsident Kirchner spricht beim CSU-Sommerfest

Bundestagsabgeordneter Paul Lehrieder (l.) und Landtagsabgeordneter Oliver Jörg (r.) dankten IHK-Präsident Otto Kirchner für sein Kommen und für seine Rede.
Sommerfest bot Gelegenheit für Gespräche mit Mandatsträgern in lockerer Atmosphäre

Würzburg (rm). Wenn sich der August seinem Ende entgegen neigt und die Sommerferien nur noch wenige Tage zählen, ist es seit vielen Jahren Tradition, dass die CSU zu ihrem bekannten und beliebten Sommerfest in die Kleingartenanlage am Hubland einlädt. In diesem Jahr konnte der CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Oliver Jörg neben Bürgermeister Dr. Adolf Bauer und dem Bundestagsabgeordneten Paul Lehrieder vor allem Otto Kirchner, den Präsidenten der IHK Würzburg-Schweinfurt, willkommen heißen. Rund 150 Sommerfest-freunde waren gekommen, um den Ausführungen von Kirchner zu folgen. Dieser beleuchtete in seinem Statement die Chancen und Risiken der Zuwanderung für die mittelständische Wirtschaft, sprach über die Digitalisierungsoffensive der Bayerischen Staatsregierung und lobte ausdrücklich die Erbschaftssteuerreform des Bundes. Danach hatten die Gäste die Gelegenheit bei leckeren Grillspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen mit den Mandatsträgern ins Gespräch zu kommen.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.