Für Narren ein Schlaraffenland: Höchberger Faschingszug am 4. März

Wann? 04.03.2014 14:00 Uhr

Wo? Altort, Höchberg DE
Da geht´s lustig zu: Unser Bild zeigt den Höchberger Faschingszug 2013.
Höchberg: Altort | Bereits zum 39. Mal schlängelt sich der Faschingszug durch Höchbergs Straßen. Die Aufstellung des Zuges beginnt um 13 Uhr in der Kister Straße, und um 14 Uhr geht’s los unter dem Motto „Höchberg – das ist bekannt – für Narren ein Schlaraffenland“ (Zugverlauf: Kister Straße, Bergstraße, Heidelbergerstraße, Hauptstraße, Wallweg, Friedrich Ebert Straße, Jägerstraße, Martin Wilhelm Straße, Heidelbergerstraße, Bergstraße).
Nach dem Faschingszug laden die Gilde und weitere Höchberger Vereine zur großen AZB („Afder Zuch Baddy) in der gesperrten „Berchschdrass“ ein. Es wird Live-Musik vom DJ geben und auch was zu essen und zu trinken.
An der Bergstraße und am Marktplatz begrüßen die Sprecher Wolfgang Knorr und Ottmar Albert die Narren und kommentieren den Zug. Kurzentschlossene können sich immer noch anmelden: entweder bei der Zugmarschallin Melanie Rülicke, Tel. (0931) 90 75 16 60 und 0152 29 54 77 82 und fgh-melanie-ruelicke@freenet.de oder auch im Rathaus unter (0931) 49 70 75 1.
Nach dem Faschingszug wird in allen Höchberger Gasthäusern, im Pfarrheim „Mariä Geburt“ und im AWO-Haus der traditionelle Faschingskehraus gefeiert. Um 18 Uhr zieht das Prinzenpaar mit den Elferräten im Pfarrheim ein zur späteren Verabschiedung (gegen 20.30 Uhr).
Nähere Infos zur Abschlussparty in der Bergstraße verrät der Flyer, der in Höchberger Geschäften ausliegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.