Frühjahrsvolksfest mit eineinhalb Schlägen eröffnet

Mit nur eineinhalb Schlägen gab Bürgermeister Dr. Adolf Bauer den Startschuss für das diesjährige Frühjahrsvolksfest.
Würzburg (rm). Seit letztem Samstag geht auf der Talavera wieder die Post ab! Denn kurz nach 16 Uhr gab Bürgermeister Dr. Adolf Bauer den offiziellen Startschuss für das diesjährige Frühjahrsvolksfest. Mit nur eineinhalb Schlägen zapfte Bauer das erste Fass Festbier an und betonte, dass „mit dem Beginn des Frühjahrsvolksfestes der Winter ende und es höchste Zeit sei, dass die Würzburger mal wieder was zum Feiern hätten!“ Dem stimmten auch die zahlreichen Gäste im wohl temperierten Festzelt der Familie Hahn zu, und ließen sich bei einer zünftigen Brotzeit die erste frisch gezapfte Maß Festbier von der Würzburger Hofbräu schmecken. Danach gab es trotz kühler Temperaturen und bedecktem Himmel für viele kein Halten mehr, denn rund 50 Fahrgeschäfte und Attraktionen luden zu einem kurzweiligen Rundgang. Das Frühjahrsvolksfest, mit dem alljährlich die Volksfestsaison in Bayern beginnt, dauert noch bis zum 29. März.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.