„Du kannst alles schaffen, wenn du nur willst und daran glaubst!“

Beim Sommer-Empfang in Sommerach (v.l.): Agentur-Chef Michael Jodl (Die Gebrüder Krimm), Weltklassesportler Gerd Schönfelder, Fränkische Weinkönigin Silena Werner und Frank Dietrich (Winzer Sommerach – Die Genossenschaft).
Weltklassesportler Gerd Schönfelder beim Empfang der Agentur Die Gebrüder Krimm

Sommerach (rm). Die Veitshöchheimer Agentur „Die Gebrüder Krimm“ feierte in der vergangenen Woche in der Winzergenossenschaft Sommerach ihren traditionellen Sommerempfang. Gekommen waren rund 150 Gäste aus Kultur, Film, Sport, Wirtschaft, Politik und dem öffentlichen Leben und ließen sich mit erlesen Weinen der Genossenschaft, feinem Fingerfood von Kochkünstler Denis Vogelsang und süßen Leckereien vom Würzburger Caféhaus Michel verwöhnen. Unter den Gästen waren auch die Fränkische Weinkönigin Silena Werner, Weinbaupräsident Artur Steinmann und die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Florettfechten Dr. Zita Funkenhauser. Als besonderen Ehrengast konnte Agentur-Chef Michael Jodl den Weltklassesportler Gerd Schönfelder willkommen heißen. Schönfelder ist der erfolgreichste deutsche Behindertensportler überhaupt. Als Skirennfahrer holte er bei den Paralympics sechzehnmal Gold und wurde vierzehnmal Weltmeister. Wie im „Talk in der Weinschule“ zu erfahren war, wird der Ausnahmesportler im kommenden Jahr TV-Experte der 12. Winter-Paralympics in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang sein. Außerdem gehört er nach wie vor dem Trainerstab der Deutschen Ski-Nationalmannschaft an. Im Kurzinterview mit Radiomoderator Tobi Grimm berichtete Gerd Schönfelder von seinem damaligen Zugunfall, seinem Leben danach und wie er sich trotz des harten Schicksals motivieren konnte, weiter leben zu wollen.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.