Beim Wake-Race 2015 ging die Post ab

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr stand am letzten Sonntag der Main im Bereich des Würzburger Stadtstrandes bereits zum zweiten Mal ganz im Zeichen des Sternla Wake-Race. Bei optimalen Wetter- und Wettkampfbedingungen gingen am Vormittag die sechs besten Wakeboarder Deutschland zwischen Löwenbrücke und Kneipp-Steg für den Hauptlauf auf die Strecke. Bei den Läufen nach der Mittagspause ging es dann für die Teilnehmer um die Wurst bzw. um die begehrten Plätze eins bis drei. Zeigten sich die Boarder am Vormittag teilweise noch verhalten, gaben sie am Nachmittag alles. Spektakuläre Drehungen und Sprünge folgten aufeinander und begeisterten die über 10.000 Besucher am Stadtstrand und entlang des Ludwigkais. Das große Finale konnte Philipp Schramm aus Aschaffenburg vor Conny Schrader für sich entscheiden. Auf Platz drei landete Tobias Dammith.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.