Bayerns Justizminister Bausback eröffnet Mainfranken-Messe 2017

Rund 650 Aussteller präsentieren an neun Tagen Interessantes aus der Region für die Region

Würzburg (rm). Zum Auftakt der diesjährigen Mainfranken-Messe am vergangenen Samstag konnte Oberbürgermeister Christian Schuchardt eine Vielzahl an Ehrengästen, allen voran Bayerns Landtagspräsidentin Barbara Stamm und Justizminister Prof. Dr. Winfried Bausback, in den Messehallen an den Mainwiesen willkommen heißen. In seiner Begrüßung lobte der Oberbürgermeister die Mainfranken-Messe einen „Querschnitt durch die unterfränkische Wirt-schaft“. Dem stimmte auch Justizminister Bausback in seiner Eröffnungsrede zu. Auf einer Messe wie dieser könne man alle Produkte einmal hautnah erleben, denn Online-Shoppen sei schließlich nicht alles, so der Minister. Nach der Verleihung des Nachhaltigkeitspreises Mainfranken 2017 durch den Würzburger Landrat Eberhard Nuss und Åsa Petersson von der Region Mainfranken GmbH an fünf Arbeitgeber aus der Region, machten sich die geladenen Gäste auf den traditionellen Messerundgang. Auftakt bildete dabei der Bezirk Unterfranken, wo Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel den Besuchern einen ersten Eindruck über das vielfältige Angebot des unterfränkischen Bezirks vermittelte. Nach einer kleinen Stärkung mit normannischen Köstlichkeiten wie Austern, Käse und dem berühmten Calvados machten sich die Teilnehmer des Rundgangs auf den Weg, um die Highlights der rund 650 Aussteller in den 23 Hallen und auf dem Freigelände zu erkunden. Die Mainfranken-Messe, die es bereits seit 67 Jahren gibt, hat noch bis zum kommenden Sonntag, 08. Oktober, 18 Uhr ihre Pforten geöffnet.

Text und Fotos: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.