Bayerischer Sportpreis 2016 verliehen

Eishockey-Legende Erich Kühnhackl, hier mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (l.), wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet
Ministerpräsident und Innenminister ehren in der Münchner BMW Welt verdiente Sportler
München (rm). Anlässlich der Verleihung des diesjährigen Bayerischen Sportpreises begrüßten am vergangenen Wochenende Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und Innenminister Joachim Herrmann zahlreiche Gäste in der BMW Welt München. Neben den Preisträgern konnte Seehofer namhafte Schauspieler wie Siegfried Rauch, Jutta Speidel und Monika Baumgartner, bekannte Sportler wie Sven Hannawald, Thomas Hitzlsberger oder Natalie Geisenberger und Sportlegenden wie Handball-Weltmeister und Trainerlegende Heiner Brand, Fußballer Paul Breitner und Eishockey-Legende Erich Kühnhackl willkommen heißen. Nach der Preisverleihung, bei der unter anderem der Würzburger Handball-Europameister Carsten Lichtlein oder der Handball-Erstligist Erlangen einen Bayerischen Sportpreis erhalten hatten, fand auf der „schönsten Dachterrasse Bayerns“ mit einzigartigem Blick auf das Olympiastadion und das Olympische Dorf die inzwischen legendäre Sportpreis-After-Show-Party der Veitshöchheimer Agentur „Die Gebrüder Krimm“ statt. Bei coolem Sound von DJ JP Shizzm, leckeren Frankenweinen des Sommeracher Weinreichs und kühlen Bieren der Hacker-Pschorr feierte Agentur-Chef Michael Jodl mit seinen über 600 geladenen VIP-Gästen bis in die frühen Morgenstunden.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.