Bayerischer Musiklöwe für Wincent Weiss

Beim Pressegespräch im Forum der VR-Bank (v.l.): Moderator Tobi Grimm, Peter Näder (Po-pularmusikbeauftragter Bezirk Unterfranken), Michael Jodl (Geschäftsführer Eventagentur „Die Gebrüder Krimm“), Martina Stutz (Genossenschaftsverband Bayern) und Joachim Erhard (Vorstand VR-Bank Würzburg).
Newcomer Contest Bayern 2016 in den Würzburger Posthallen wirft seine Schatten voraus
Würzburg (rm). Nur noch wenige Tage dann stehen die Würzburger Posthallen bereits zum dritten Mal in Folge im Zeichen des „Newcomer Contest Bayern“. Wie in dieser Woche von Michael Jodl, dem Geschäftsführer der veranstaltenden Agentur „Die Gebrüder Krimm“ zu erfahren war, sind beim diesjährigen Contest weit über 100 Bewerber aus ganz Deutschland live gegeneinander angetreten. Nun stehen mit „Beatfrog“ aus Nürnberg, „Adulescens“ aus Aichach, „Nick Yume“ aus München, „AberHallo!“ aus Regensburg und „Angiz“ aus Kronach die fünf Finalisten fest, die am 8. Oktober in Würzburg um den Titel „Bester Newcomer Bayerns“ kämpfen werden. Neben dem „Besten Newcomer Bayern“ werden beim Contest auch herausragende Musiker aus Deutschland geehrt. Nachdem die Auszeichnung 2015 an Andreas Bourani ging, wird heuer Wincent Weiss mit dem Bayerischen Musiklöwen geehrt. Eröffnet wird das Festival in diesem Jahr von der Band „Hazel the Nut“, die im ver-gangenen Jahr „Band des Jahres 2015“ wurde. Der diesjährige Main Act ist „Namika“, die mit dem Song „Lieblingsmensch“ 2015 die Charts stürmte, und mit ihrer Band in Würzburg ein komplettes Konzert spielen wird.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.