Bayerische Staatsehrenpreise für vier fränkische Weingüter

Die strahlenden Staatsehrenpreisträger (v.l.): Armin Heilmann (Michelbach), Mathias Rippstein (Sand am Main), Johannes Popp (Iphofen) und Robert Haller (Weingut Bürgerspital zum Hl. Geist, Würzburg).
Würzburg (rm). Nach einem extrem anstrengenden Jahr feierte kürzlich die fränkische Winzer-schaft ihre aktuellen Erfolge mit einem glanzvollen Galaabend im Würzburger Vogel Convention Center. Vier Staatsehrenpreise, 14 Ehrenpreise und rund 1700 Medaillen waren für Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner Grund genug nach Würzburg zu kommen und den Winzerinnen und Winzern persönlich zu ihren Erfolgen zu gratulieren. „Die konstanten Leistungen der fränkischen Winzer erfüllen mich als bayerischer Weinbauminister mit Stolz“, so Brunner. In die Gratulantenschar reihten sich auch Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck sowie zahlreiche Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister ein. Bei Tanzmusik vom Feinsten, leckeren fränkischen Spezialitäten und ausgezeichneten Frankenweinen feierten rund 700 Gäste bis in die frühen Morgenstunden.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.