Antike Leuchtmittel aus dem Mittelmeerraum

Eröffneten die Ausstellung „Wenn´s um Licht geht …Tonlampen!“ (v.l.): Privatdozent Dr. Jochen Griesbach (Konservator Martin von Wagner Museum), Nikolaus Peter Hasch (Vorstandsmitglied Sparkasse Mainfranken) und Cathrin Schmitt (Lehrstuhl für Klassische Archäologie).
Mit der Ausstellung „Wenn´s um Licht geht … Tonlampen!“ ließen die Studierenden der Klassischen Archäologie den Besuchern in der Sparkasse in der Hofstraße in den letzten Wochen ein echtes Licht aufgehen. Erarbeitet wurde die Ausstellung, die 40 Tonlampen aus griechischer, römischer, ägyptischer und nordafrikanischer Herstellung zeigt, von Studierenden der Klassischen Archäologie im Rahmen eines Museumspraktikums. In der Ausstellung zeigten die Studenten aber nicht nur, dass die Lampen Licht spendeten, sondern dass diese auch ein wichtiges Informations- und Propagandamittel waren. So kündet z.B. eine Öllampe mit dem Motiv der Siegesgöttin Victoria vom Erfolg und von der Überlegenheit des römischen Kaisers.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.