26. Würzburger Stadtfest lockt knapp 150 000 Besucher an

Stießen auf das Stadtfest 2014 an (v.l.): Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Hofbräu-Geschäftsführer Michael Haupt, Bruno Orlowski (Gebietsverkaufsleiter Würzburger Hofbräu), Wolfgang Weier (Geschäftsführer Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“), Christian Dotzel (Vorsitzender Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“) und Heribert Endres (Ehem. Vorsitzender „Würzburg macht Spaß“).
Würzburg (rm). Die Würzburger Innenstadt stand am letzten Woche wieder einmal ganz im Zeichen des inzwischen 26. Stadtfestes. Mehr als 500 Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister waren beteiligt und lockten am Freitag und Samstag mit unzähligen Angeboten, Attraktionen und Überraschungen knapp 150.000 Besucher aus Nah und Fern in die Stadt. Darüber hinaus gab es jede Menge Stimmung und Party. Mit über 200 Stunden Live-Musik und Showprogramm auf sechs Showflächen und neun Bühnen wurde die Innenstadt kurzer Hand in eine riesige Open-Air-Bühne verwandelt, an der sich selbst am Samstagabend trotz eines kurzen Regenschauers noch das Publikum drängte. Bei der offiziellen Eröffnung und dem traditionellen Bieranstich am Samstagmorgen am Vierröhrenbrunnen dankte Oberbürgermeister Christian Schuchardt dem Würzburger Stadtmarketing „Würzburg macht Spaß“ und den vielen Helfern, die dieses Fest wieder möglich gemacht hatten. Schuchardt lobte das Stadtfest als wichtiges Aushängeschild Würzburgs, was den Einzelhandelsstandort und die Lebensqualität in der Stadt betrifft. Besondere Highlights in diesem Jahr in der Sanderstraße das Werkstattjubiläum des Erthal-Sozialwerks und die vom „Würzburger Oldtimerstammtisch“ organisierte Oldtimermeile.

Text und Bilder: Rudi Merkl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.