Spiegelstraße

1 Bild

Spiegelstraße könnte Teil des Kardinal-Faulhaber-Platzes werden

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 31.07.2016

Würzburg: Kardinal-Faulhaber-Platz | Man könnte den Eindruck bekommen, das sich die Stadt zu einem weiteren Anlauf aufrafft, um dem Bereich Kardinal-Faulhaber-Platz ein neues Gesicht zu geben: Der Stadtrat hat am Donnerstagnachmittag die Verwaltung beauftragt, dass die dem Auftrag zugrundeliegenden ein bis vier von acht vorgelegten Varianten im Hinblick auf, Klima, sowie Nutzungen und Verkehr unter Berücksichtigung der Anregungen aus dem Stadtrat weiter zu...

1 Bild

Neue Würzburger Fußgängerzone

Rudi Merkl
Rudi Merkl | Würzburg Region | am 17.10.2014

Schnappschuss

5 Bilder

Des eigenen Glückes Schmied: In der Goldschmiede am Theater können Brautleute ihre eigenen Ringe herstellen

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 19.09.2014

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben sein: Alles ist perfekt vorbereitet, das Brautkleid nach Maß gefertigt, der Blumenschmuck in den Lieblingsfarben bestellt. Da sollen auch die Trauringe nicht „von der Stange kommen“. In der Würzburger Goldschmiede am Theater in der Spiegelstraße können Brautpaare ihre Ringe nicht nur entwerfen, sondern auch selbst schmieden. Die wichtigste Zutat für den perfekten, selbst...

1 Bild

Stadtrat beschließt: Spiegelstraße soll Fußgängerzone werden

Adolf Käser
Adolf Käser | Würzburg Stadt | am 08.07.2014

Würzburg „Es geht aufwärts: Am Mittwoch beginnen die Pflasterarbeiten und spätestens Mitte September ist die Fußgängerzone Eichhornstraße zwischen Martinsstraße und Herrnstraße fertig“. Eine gute Nachricht für die Einzelhändler. Nach Auskunft von Stadtbaurat Prof. Christian Baumgart sind die Kosten für den Umbau der Eichhornstraße zur Fußgängerzone derzeit auf 7,5 Millionen Euro geschätzt. Projektleiter Holger Döllein will...

1 Bild

Name für Maskottchen der Neuen Mitte gefunden: Das Eichhorn heißt „Mitty“

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 24.01.2014

Das Maskottchen des Würzburger Einkaufsviertels Neue Mitte rund um die Eichhornstraße hört ab sofort auf den Namen „Mitty“. Die Interessensgemeinschaft Neue Mitte, bestehend aus Einzelhändlern und Immobilienbesitzern, organisierten einen Namenswettbewerb für den bis dato namenlosen Sympathieträger des Quartiers. Aus über 500 eingereichten Namensvorschlägen wählte eine Jury, bestehend aus Vertretern der Neuen Mitte, des...