kulturnachrichten

1 Bild

Duo Burstein & Legnani in Würzburg - Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre

Ulla Cunningham
Ulla Cunningham | Würzburg Stadt | am 24.08.2015

Würzburg: Siebold Museum | Am Sonntag, 30. August 2015, 11 Uhr sind Ariana Burstein (Cello) & Roberto Legnani (Gitarre) in Würzburg im Siebold Museum, Frankfurter Straße 87, zu Gast. Eintrittskarten gibt es an der Konzertkasse ab 10.30 Uhr. Weitere Informationen und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852 - 93 30 34. Ariana Burstein & Roberto Legnani präsentieren mit ihrem neuen Konzertprogramm eine faszinierende Vielfalt...

1 Bild

Perlen Unplugged startet in die 2. Saison

Bene Klauser
Bene Klauser | Würzburg Stadt | am 16.10.2014

Würzburg: Kellerperle | Am kommenden Donnerstag ist es endlich so weit, dann heißt es wieder: Ein Abend. Zwei Künstler. denn Perlen Unplugged läd am 23. Oktober zur ersten Show der neuen Saison. Matze Rossi und Ben Barritt werden in gemütlicher Atmosphäre ihre Lieder zum Besten geben und dazwischen die ein odere andere spannende oder heitere Anektdote erzählen. Wer nicht bis Donnerstag warten kann, kann ja schon mal in den Videos der letzten...

1 Bild

Theatergruppe Dürrbachtal

Urlaub in den Keller-Seychellen Würzburg (red) - Ronja Goj ist Mutter Gisela und stocksauer fegt sie über die Bühne des Unterdürrbacher Pfarrheims und macht Sohn Hugo (Jakob Endres) zur Schnecke. Auch Vater Siegfried (Markus Füller) kann es nicht fassen. Probenendspurt der Theatergruppe „Dübata“. Theaterchefin Angelika Goj lässt ihre Truppe frei spielen, der Feinschliff kommt noch, Premiere ist am kommenden...

1 Bild

9. Internationale Tanztage in Würzburg:

Sich frei tanzen … Würzburg (red) - Bei den diesjährigen Internationalen Tanztage der Künstlerinitiative Salon 77 e.V. vermitteln international renommierte Tänzer, Tanztherapeuten und Choreografen tänzerische Erfahrungen in zahlreichen Workshops an verschiedenen Orten in Würzburg. Im Mittelpunkt steht der Tanz als eine Bereicherung für Gesundheit und Expressivität von Körper und Geist. Vom 7. bis 9. September werden...

8 Bilder

Die große alte Dame Veitshöchheims

Der Hofgarten in Veitshöchheim: 12 Hektar gezähmte Natur nach dem Vorbild des 18. Jahrhunderts Veitshöchheim (clap) – Der Hofgarten rund um das Schloss Veitshöchheim ist einer der schönsten Gärten der Region. Er hat sich den Charme des Rokoko erhalten und präsentiert mit Selbstbewusstsein seine Wurzeln aus dem 18. Jahrhundert. Die gesamte Anlage mit Küchengarten, Irrgarten, Freilichttheater und Brunnen hat nur wenig von...

1 Bild

Angelika Summa: HartWare

Die unterfränkische Künstlerin Angelika Summa zeigt auf dem Kunstschiff Arte Noah, was in dem Material Eisen steckt und nennt die Werkschau „HartWare“.Würzburg (clap) – Dem harten Material entlockt Summa Leichtigkeit und schafft so Skulpturen, die weich und beweglich scheinen. Die Ausstellung ist bis 1. August auf dem Kunstschiff Arte Noah zu sehen, Alter Hafen hinter dem Kulturspeicher, Mi-sA 15-18 h, So...

1 Bild

Orgelwerke vom Feinsten

Sommerliche Konzertreihe in Stift Haug Würzburg - Die diesjährige sommerliche Orgelkonzertreihe in Stift Haug beginnt am Freitag, 6.Juli um 20 Uhr, mit einem Konzert des Passauer Domorganisten Ludwig Ruckdeschel. Er wird Werke von Stanley, Bach, Reger, Messiaen und eine eigene Komposition vortragen. Ein Konzert mit der 17-jährigen mehrfach preisgekrönten Geigerin Laura Derek, Schülerin an der St. Ursulaschule, findet am...

1 Bild

Jon Raphael und Stephano Grimaldi: Konzert für Panflöte und Tenor

Panflöte und Tenorgesang, solo und vereint; sakrale Lieder, klassische und moderne Stücke und Arien – all das bietet das Konzert ...Würzburg (clap) - ... „Ave Maria grazia plena“ für Panflöte und Tenor. Tenor Stephano Grimaldi aus Würzburg wird an Klavier und Orgel von Andreas Rüsing begleitet, Jon Raphael spielt die Panflöte. Das Konzert ist eine Fortsetzung des Highlights vom vergangenen Jahr. Heute, Sonntag, 27. Mai,...

1 Bild

Peinliche Momente der Würzburger Geschichte

Ja, peinliche Momente gibt es bestimmt einige in der Würzburger Geschichte.Würzburg (red) – Bei dieser „Stadtverführung“, begleitet von der Singenden Säge, geht es um die Frage, wie schon im 11. Jahrhundert die Bauwut in der Stadt kommentiert wurde und wie Würzburg eine spezielle Art von Gastfreundschaft pflegte. Außerdem geht es um den offensichtlich nichtsnutzigen Traum von der Reichsfreiheit und wie dem Fürstbischof die...

1 Bild

Der rockende Abt: Konzert am 18. Mai

Abtprimas Notker Wolf und die Band „Feedback“ rocken am Freitag, 18. Mai, in der Kürnacher Höllberghalle.Kürnach (red) - Der oberste Vertreter des Benediktinerordens, „Chef“ von weltweit mehr als 800 Klöstern und Abteien, greift in die Saiten seiner E-Gitarre und spielt Querflöte. Das Repertoire der Band reicht vom Rock’n Roll der harten Schule bis zu besinnlichen Tönen, von „Highway to Hell“ bis zu den Stones. Die Band...

1 Bild

Klünder macht „Kunst“ im Bockshorn

In einer Eigenproduktion des Kabaretttheaters „Bockshorn“ steht Schauspieler und Stadtrat Ingo Klünder wieder auf der Bühne.Würzburg (clap) –  In „Kunst“ von Yasmina Reza liefern sich drei Männer eine absurde Wortschlacht, die sich zunächst nur um ein Bild dreht. Drei Männer und ein weißes Bild, mehr benötigt die Autorin nicht, um den Mythos der unverbrüchlichen Männerfreundschaft ins Wanken zu bringen. Yasmina Reza wurde...

1 Bild

„Sina Nossa“: Melancholisch und doch heiter

„Sina Nossa“: Ihre Leidenschaft für den Fado brachte sieben Musiker aus Nordrhein-Westfalen zusammen.Würzburg (red) – Fünf Portugiesen, ein Brasilianer und ein Deutscher gründeten 2005 Sina Nossa – zu Deutsch: unsere Bestimmung. Zwar ist der Fado die treibende Kraft, doch wer bei Sina Nossa ein klassisches Fado-Ensemble erwartet, wird überrascht sein. Die Musiker verschmelzen ihre musikalischen Wurzeln mit Elementen aus...

1 Bild

Plötzlich leuchteten die Kristalle

Benefizführung durch das RöntgenlaborWürzburg (red) - Ein spannendes Kapitel Würzburger Wissenschaftsgeschichte wird im Röntgen-Entdeckungslabor am Röntgenring 8 erfahrbar. „Was Röntgen hier entdeckt hat, gehört zu dem Segensreichsten, das an der Universität Würzburg jemals erfunden wurde“, sagt Erich Felgenhauer. Am 5. Mai bietet der Altbürgermeister Würzburgs um 15 Uhr eine barrierefreie Benefizführung durch die...

1 Bild

„Drei Mal Leben“ im theater ensemble

Seit rund zehn Jahren gehören die Theaterstücke der französischen Schauspielerin und Schriftstellerin Yasmina Reza zu den der Meistgespielten der Welt.Würzburg (red) – Das verdankt sie vor allem ihren Stücken "Kunst", "Drei Mal Leben" und "Gott des Gemetzels". Rezas Stücke sind Boulevardtheater auf allerhöchstem Niveau. Sie sind sprachlich durchkomponiert, ihre Figuren sind geistreich und liefern sich hochintelligente und...

1 Bild

Zeitgenössische Geigen ansehen, anspielen, ausprobieren, vergleichen

Vom 18. bis 20. April ist die Würzburger Musikhochschule Ausstellungsort für die Reihe „Streichinstrumente und Bögen an Musikhochschulen, Werke des zeitgenössischen Geigenbaus“.Würzburg (clap) – Danach werden die Exponate an weiteren sechs Hochschulen in Wien, Frankfurt, Leipzig, Stuttgart, Mannheim und Berlin gezeigt. Rund 20 Geigenbauer in wechselnder Besetzung zeigen in den jeweils dreitägigen Ausstellungen moderne Geigen,...

1 Bild

„Mensch und Natur“

Der neu gestaltete Raum 5 im Museum im Kulturspeicher Würzburg (red) - Mit leuchtend blauen Farbakzenten erstrahlt der frisch gestaltete Raum 5 der Städtischen Sammlung im Museum im Kulturspeicher. Kuratiert von der stellvertretenden Museumsleiterin Dr. Henrike Holsing vereint dieser Ausstellungsraum unter dem übergreifenden Thema „Mensch und Natur“ unterschiedliche künstlerische Tendenzen des 20. Jahrhunderts. Er zeigt, wie...

1 Bild

828 Millionen Momente der Zeit

Die filmische Diplomarbeit der Absolventin Julia Tyrolt der FHWS „828 Millionen Momente der Zeit“ wird auf dem New Festival in Porto/Portugal gezeigt werden.Würzburg (red) - Das Online-Festival wird von ELIA (European League of Institutes of the Arts) veranstaltet. Es ist in Design, Visual Arts, Music/Sound, Theatre/Dance und in Film unterteilt. Dozenten von europäischen Kunst- und Designhochschulen müssen die eingereichten...

1 Bild

Das Würzburger Käppele erzählt seine Geschichte

Als Hommage an unsere fränkische Heimat, an die Schönheit des Würzburger Käppeles, an dessen Geschichte und an die Menschen, die dort leben, ...Würzburg/Güntersleben (red) - .... versteht sich die Multivisionsschau der Fotofreunde Güntersleben, die am Sonntag, 1. April um 18.30 Uhr im Käppele zu sehen sein wird. Die 60-minütige Schau zeigt eine Auswahl der besten von über 5.000 Aufnahmen, die im Laufe eines Jahres im und um...

1 Bild

Das wertvollste Buch der Stadt und seine Bedeutung für die Forschung

Es ist das wertvollste Buch der Geschichte der Stadt Würzburg, die Chronik von Lorenz Fries.Würzburg (clap) – Lorenz Fries gilt als bedeutendster fränkischer Geschichtsschreiber im 16. Jahrhundert. Fries wurde 1491 in Bad Mergentheim geboren, er studierte in Leipzig, Wien, Ingolstadt und Wittenberg. 1520 wurde er Sekretär bei Fürstbischof Konrad von Thüngen. Er erlebte als Augenzeuge den Bauernkrieg 1525 mit. Würzburg möchte...

1 Bild

Museum im Kulturspeicher auf der art Karlsruhe

Museum im Kulturspeicher goes auswärts: Auf der Kunstmesse art Karlsruhe hatte das Museum einen gemeinsamen Stand mit der Kunsthalle Schweinfurt.Karlsruhe (clap) – Die Museumsleiterinnen Dr. Marlene Lauter und Dr. Henrike Holsing sowie engagierte Volunteers des Freundeskreises Kulturspeicher begrüßten die Messebesucher am Stand und freuten sich über zahlreiche anregende Gespräche mit interessierten Kunstfreunden. Am Sonntag...

1 Bild

Impulsiv und farbenfroh

25. März: Verdis Messa da Requiem Würzburg (red.) – Mit der Messa da Requiem von Giuseppe Verdi führt der Bachchor Würzburg am Sonntag, 25. März, 18 Uhr, St. Johanniskirche, eines der eindringlichsten und monumentalsten Chorwerke auf. Durch den Tod des von ihm verehrten Dichters Alessandro Manzoni wurde Verdi zu dem aus sieben Teilen bestehenden Requiem angeregt, dem er damit ein Denkmal setzen wollte. Das Werk fügt sich...

1 Bild

Ist der Künstler nur ein nutzloser Hund?

Kunst und Ökonomie am Sonntag, 4. März, im Theater tanzSpeicher Würzburg (clap) – Wirtschaft ist Broterwerb, Kunst brotlos. Was ist dann ein Künstler? Diesem Thema stellt sich das Tanztheater im Tanzspeicher mit der Produktion „Useless Dog“: Der Künstler als nutzloser Hund? Choreograph Thomas K. Kopp visualisiert die vielfältigen Wechselwirkungen von Kunst und Wirtschaft und postuliert: Der Kultursektor kann längst mit den...

1 Bild

Benefizkonzert – 25 Jahre Polizeichor Würzburg

Der Polizeichor Würzburg blickt im Jahr 2012 auf sein 25-jähriges Bestehen zurück.Würzburg (red) - Zu diesem Anlass richtet er den 83. Delegiertentag des Sängerbundes der Deutschen Polizei vom 21. bis 25. März in Würzburg aus. Erwartet werden insgesamt 300 Delegierte der 75 Polizeichöre. Ein besonderes Konzert, nämlich ein Benefizkonzert des über 60 Sänger starken Polizeichors zugunsten im Dienst schwer verletzter...

1 Bild

Ägyptische Musik für den Frieden: Konzert in Stift Haug

Wenn Muslime und koptische Christen gemeinsam musizieren, wird das „Samaa – Himmel“ genannt.Würzburg (clap) – Ägypten, das offizielle Partnerland der Internationalen Tourismus Börse 2012 bringt das muslimisch-koptische Chorensemble Samaa auf Konzerttour nach Deutschland. Der Chor setzt mit stimmgewaltigen und emotionalen Chorälen ein musikalisches Zeichen für Frieden, Freiheit und kulturellen Dialog. Das Ensemble verbindet...

1 Bild

Karl Valentin mit Zwangsvorstellung im Theater-Ensemble

Nach seinem großen Erfolg 1938 gibt Karl Valentin mit nachhaltiger Verspätung ein Zusatzgastspiel im Theater Ensemble Würzburg.Würzburg (red) - Die Schauspieler Heike Ronniger (Liesl Karlstadt) und Egbert Soutschek (Karl Valentin) versetzen sich und das Publikum hautnah in die komische Welt des Karl Valentin. Die sensationelle Entdeckung des lange verschollen geglaubten sächsischen Zwillingsbruders Mario Böttrich (Gorl...