Geschichtswerkstatt

1 Bild

Ausstellung im Rathaus: „Was für ein flüchtiges Gut auch Bauten sein können“ 1

Adolf Käser
Adolf Käser | Würzburg Stadt | am 10.03.2016

„Jede Zeit hat das Recht, ihre eigenen baulichen Spuren zu hinterlassen. Eine Stadt ist kein Museum, sondern ein lebendiger Organismus. Ebenso richtig ist es aber, dass sich Um- und Neubauten in die vorhandene Umgebung einzufügen haben und neben funktionalen und ökonomischen auch ästhetische Anforderungen erfüllen müssen.“ Mit diesen Worten eröffnete Bürgermeister Dr. Adolf Bauer die Ausstellung der Geschichtswerkstatt im...

„Das Leben in Würzburg vor langer Zeit“ - Ausstellung bis 28. März verlängert

Adolf Käser
Adolf Käser | Würzburg Stadt | am 17.03.2014

Aufgrund der großen Resonanz verlängert die Geschichtswerkstatt im Verschönerungsverein die Ausstellung „Das Leben in Würzburg vor langer Zeit“ im Würzburger Rathaus bis Freitag, 28. März, 12 Uhr. Die Ausstellung kann bis Freitag im Foyer des Ratssaales, 1. Stock Rathaus, zu den Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden: Montag bis Donnerstag 8 bis 18 und Freitag 8 bis 14 Uhr. Inhaltlich widmet sich die Ausstellung dem...

1 Bild

Bootsfahrt durch Würzburg anno 1900: virtuelles 3D-Modell im Rathaus-Foyer

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 14.03.2014

Würzburg: Rathaus | Einfach ins Boot steigen und das Würzburg um 1900 erleben: Ein virtuelles 3D-Modell bringt das alte Stadtbild zurück. Stellen Sie sich vor, Sie steigen bei strahlendem Sonnenschein an der Löwenbrücke in ein Boot. Untermalt von Vogelgezwitscher und Wasserplätschern fahren Sie vorbei an den alten Hausfassaden und der Festung, bis die Reise an der Alten Mainbrücke endet. Möglich macht diese Eindrücke ein Projekt von drei...

1 Bild

Würzburg vor langer Zeit: Neue Ausstellung der Geschichtswerkstatt

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 09.03.2014

Wie lebten die Würzburger und die Anwohner im Umland von 1895 bis Mitte des 20. Jahrhunderts? Diese Zeitspanne war geprägt von der ausgehenden Gründerzeit, dem Historismus, dem 1. Weltkrieg mit Not und Entbehrung, dem 2. Weltkrieg mit Tod und Zerstörung, aber dann auch dem Wiederaufbau. Bilder aus dem damaligen privaten und familiären Leben, den Situationen im Handel und Handwerk und dem öffentlichen Leben zeigt eine neue...