Bistum

3 Bilder

Kiliansdom als Supertrumpf: Neues Kartenspiel mit Wallfahrtskirchen

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 28.06.2015

Zu einer spielerischen Annäherung an die vielen Wallfahrtsorte im Bistum Würzburg lädt ein neues Quartettspiel ein. Auf 32 Karten finden sich Informationen zu einer Auswahl von Kirchen wie dem Würzburger Kiliansdom, Maria Ehrenberg oder Sankt Michael auf dem Engelberg bei Großheubach. Aber auch weniger bekannte Wallfahrtsorte wie die Wolfgangskapelle bei Ochsenfurt, Maria Steinthal bei Hammelburg oder Mariä Geburt in...

1 Bild

Kirchennachrichten via WhatsApp: Spirituelles aufs Smartphone

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 15.05.2015

Als erstes Bistum in Deutschland sendet Würzburg künftig Nachrichten und spirituelle Impulse mit WhatsApp aufs Handy. Die katholische Kirche will die Verbreitung der Software auf Smartphones nutzen, um Neuigkeiten direkter zu vermitteln. Damit die Flut an Eindrücken die Nutzer nicht erschlägt, werden täglich höchstens zwei WhatsApp-Nachrichten verschickt. Laut Bistum sollen die spannendste Meldung des Tages, einige Zeilen...

1 Bild

Missbrauch: "Kirche ist intensiv um Aufklärung bemüht"

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 06.02.2015

Die Missbrauchsproblematik ist in den vergangenen fünf Jahren im Bistum Würzburg erfolgreich bearbeitet worden. Davon ist Professor Dr. Klaus Laubenthal, Ansprechpartner in der Diözese Würzburg für Opfer sexuellen Missbrauchs, überzeugt. „Positiv hervorzuheben ist, dass die katholische Kirche sich intensiv bemüht, die bedauerlichen Ereignisse aufzuklären. Es wäre zu wünschen, dass dies auch in anderen Bereichen unserer...

2 Bilder

Sternsinger sammeln 1,4 Millionen Euro

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 20.11.2014

Die rund 8.500 Sternsinger in der Diözese Würzburg haben bei der Dreikönigsaktion 2014 einen beeindruckenden Erfolg erzielt und ihr Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Genau 1.377.928,05 Euro brachten die Kinder und Jugendlichen in 702 Gemeinden des Kiliansbistums an den Tagen um Dreikönig 2014 zusammen, teilte das Kindermissionswerk in Aachen mit. Die Würzburger sammelten damit über 30.000 Euro mehr als im...

Bistum Würzburg unterstützt Notleidende im Irak

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 22.08.2014

Als Soforthilfe für die Menschen im Irak hat das Bistum Würzburg 25.000 Euro gegeben. Das Geld wird über Caritas International, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbands, zur Unterstützung der Menschen im Irak und zum Aufbau von Hilfsprojekten vor Ort eingesetzt. Mit Nachdruck verurteilte Erzbischof Dr. Ludwig Schick (Bamberg), Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, die anhaltenden...

1 Bild

Gehen Sie doch ins Kloster!

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 08.05.2014

Würzburg: Bistum | Seltener Blick hinter sonst verschlossene Türen: Tag der offenen Klöster“ am 10. Mai. Klöster sind die meiste Zeit kleine, abgeschlossene Welten für sich. Doch am Samstag, 10. Mai haben Besucher ausnahmsweise Zutritt. Dann öffnen Klöster und Konvente in Deutschland an einem gemeinsamen Tag ihre Pforten und Türen. Die dort lebenden Ordensfrauen und -männer laden Interessierte ein, sie zu besuchen und „hinter Klostermauern“...

1 Bild

Neue Chancen für Arbeitslose: Solidaritätsfonds unterstützt 91 Ausbildungs- und Arbeitsplätze

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 31.12.2013

351.400 Euro hat der Solidaritätsfonds Arbeitslose im Bistum Würzburg vergeben. 91 Ausbildungs- und Arbeitsplätze werden damit in den kommenden Monaten unterstützt. Besonders genehmigten die Mitglieder des Ausschusses unter Vorsitz des Generalvikars Dr. Karl Hillenbrand und des Bischöflichen Finanzdirektors Albrecht Siedler Fördermittel für Arbeitsplätze von Menschen, die auf dem regulären Arbeitsmarkt keine Beschäftigung...

1 Bild

100.000 Euro Soforthilfe für Philippinen: Bistum Würzburg unterstützt Taifun-Opfer aus Katastrophenfonds

Oliver Kastner
Oliver Kastner | Würzburg Stadt | am 26.12.2013

Die Diözese Würzburg stellt 100.000 Euro als Soforthilfe für die Opfer des Taifuns auf den Philippinen bereit. Die Mittel werden aus dem Katastrophenfonds des Bistums genommen und an Caritas international weitergegeben, teilten Bischof Dr. Friedhelm Hofmann und Generalvikar Dr. Karl Hillenbrand mit. Nach aktuellen Schätzungen sind auf den Philippinen zehn Millionen Menschen von den Auswirkungen des Taifuns „Haiyan“ betroffen....